Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Auf ein Wort Der doppelte Kasimir
Lokales Oberhavel Auf ein Wort Der doppelte Kasimir
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 21.08.2014
Quelle: Fredrik von Erichsen
Anzeige

Unerschöpflich ist die Fantasie der Mitarbeiter des Oberhavel-Tierheims Tornow, wenn es darum geht, ihren Schützlingen Namen zu verpassen. Zumindest denen, deren Herkunft nicht ermittelt werden kann, weil sie ausgesetzt worden sind. Dascha und Mascha, Tyson und Kali, Siuli und Neil, aber auch ganz schlicht Trixie und Willi tummelten sich schon auf dem Gelände und sind zum größten Teil auch vermittelt worden. Von ihren neuen Menschen bekommen sie dann meist andere Namen. Sehr gern erinnere ich mich an den leider verstorbenen norwegischen Waldkater, den die Tierschützer Kasimir riefen. Dazu habe ich jetzt eine schon fast mysteriöse Geschichte erfahren. Im Tierpark Burg Stargard nördlich von Oberhavel lebt ein Wildkater, mit dem gar nicht gut Kirschen essen ist. Dreimal dürfen Sie raten, wie der heißt? Richtig, Kasimir. Die Tornower geben ihren Tieren nicht einfach willkürlich Namen und hatten beim lieben Kasimir sicher die Übersetzung „Friedensbringer“ im Hinterkopf. Die Tierpfleger in Burg Stargard dachten vielleicht eher an „Unruhestifter“. Auch das kann Kasimir bedeuten.

Von Anke Dworek

Anke.Dworek@MAZ-online.de

Auf ein Wort Auf ein Wort von Robert Tiesler - Vorsicht, Polizeistreife!

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Robert Tiesler über einen nächtlichen Schockmoment im Kreisverkehr, Cola statt Bier und einen Saustall im Kofferraum.

20.08.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Robert Tiesler - Angeblich nichts los auf der A 24

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Robert Tiesler über die reine Autobahnhölle, die später bereute Entscheidung gegen die Landstraße und den Verkehrsfunk im Radio, auf den einfach kein Verlass ist.

19.08.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Bert Wittke - Ungebetene Gäste in Lauerstellung

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Bert Wittke über das Risikogebiet "Österreich", die gründliche Suche nach jeder Wald-und-Wiesen-Safari und ungebetene Gäste, die kein Mensch braucht.

14.08.2014
Anzeige