Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Auf ein Wort Schlange der Nichtwähler
Lokales Oberhavel Auf ein Wort Schlange der Nichtwähler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 27.05.2014
Quelle: dpa
Anzeige

Als ich am Sonntag in mein Wahllokal kam, bildete sich eine Schlange vor den beiden Wahlkabinen. Vor mir standen fast ausnahmslos Menschen, die jünger als ich waren. Die Wahlhelfer wirkten vom Andrang, den vielen Stimmzetteln und der warmen Luft im Klassenzimmer fast genervt. In der Wahlkabine war die Luft stickig. Es sollte ja kein gemütlicher Sonntagsausflug werden, ich wollte einfach nur meine Kreuzchen machen und war zudem noch ziemlich erfreut über den großen Andrang. Doch als mein Name in der Wählerliste abgehakt wurde, sah ich die vielen leeren Stellen auf den Seiten. Bis 18 Uhr war zwar noch viel Zeit, aber meine Hoffnung auf eine hohe Wahlbeteiligung schmolz dahin wie Eis an diesem herrlichen Sonntag. Zu schönes oder zu schlechtes Wetter soll ja tatsächlich Einfluss auf die Wahlbeteiligung haben. Aber waren die fast 60 Prozent Nichtwähler schon um 8 Uhr am Badesee? Warum gibt man das so schwer erkämpfte Wahlrecht, für das Menschen in anderen Ländern ihr Leben geben, so schnell auf? Ich werde das nie verstehen.

Von Klaus D. Grote

Klaus.Grote@MAZ-online.de

Auf ein Wort Auf ein Wort von Helge Treichel - Meine Wahl im Kindergarten

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Helge Treichel über feixende Erzieherinnen, Schimpfwörter in der Kita und eine viel zu kleine Wahlkabine.

26.05.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Robert Tiesler - Mauerfall

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Robert Tiesler über eine Mauer durch Oranienburg, einen verbotenen Stadtteil und einen unvergessenen Ausflug.

26.05.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Robert Tiesler - Der Winter kommt

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Robert Tiesler über Winter im Sommer, eine Hitzewelle, die unvorsichtig werden lässt, und einen Supermarkt, der auf alles vorbereitet ist.

26.05.2014
Anzeige