Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Auf ein Wort Angeblich nichts los auf der A 24
Lokales Oberhavel Auf ein Wort Angeblich nichts los auf der A 24
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 19.08.2014
Quelle: Jan Woitas
Anzeige

Wer am Sonntag aus Richtung Norden nach Oberhavel will, erlebt die Autobahnhölle. Dichter Verkehr auf der A 19, Staus auf der A 24. Tag im Eimer. Das wollte ich umgehen, bereits am Morgen machte ich mich von Mecklenburg aus auf den Weg. Wichtigster Begleiter auf der Fahrt nach Hause ist der Verkehrsfunk im Radio. Die Ostseewelle hatte allerdings noch nichts zu melden. Ich erreichte das Dreieck Wittstock und die A 24 und schon nahm der Verkehr schlagartig zu. Mehr als Tempo 80 war nicht mehr drin. Was da wohl noch kommen mag? Verkehrsfunk auf Radioeins: Nichts. Nur ein liegengebliebener Lkw.

Erster Stillstand bei Neuruppin. Totaler Stillstand dann in Höhe Flatow, kurz vor der Abfahrt Kremmen. Und der Verkehrsfunk? Still ruht der See, ein Stau irgendwo in Berlin. Hätte ich das vorher gewusst, wäre ich spätestens ab Fehrbellin Landstraße gefahren. Wozu haben wir die moderne Überwachungstechnik, wenn selbst schon stattfindende Staus nicht weitergegeben werden können? Ärgerlich!

Von Robert Tiesler

Robert.Tiesler@MAZ-online.de

Auf ein Wort Auf ein Wort von Bert Wittke - Ungebetene Gäste in Lauerstellung

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Bert Wittke über das Risikogebiet "Österreich", die gründliche Suche nach jeder Wald-und-Wiesen-Safari und ungebetene Gäste, die kein Mensch braucht.

14.08.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Klaus D. Grote - An die Mauer erinnern

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Klaus D. Grote über einen Turm in Oranienburg, unüberwindbare Schutzwälle und eine unvorstellbare Form der Freiheitsberaubung.

13.08.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Heike Bergt - Aha, eine Wiese!

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Heike Bergt über eine Grünfläche für Sonnenanbeter, eine unnötige Liegewiese in Lehnitz und einen Aufklärungsversuch.

12.08.2014
Anzeige