Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Auf ein Wort Mauerfall
Lokales Oberhavel Auf ein Wort Mauerfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 26.05.2014
Quelle: dpa

Auch Oranienburg hatte eine Mauer. Einen Stadtteil, der gewissermaßen ein Grenzgebiet war, den die Oranienburger in der Regel nicht betreten durften: die Weiße Stadt. Viereinhalb Jahre nach dem deutsch-deutschen Mauerfall verließen die russischen Alliierten unsere Stadt. 20 Jahre ist es nun her, dass der russische „Stadtteil“ allen zugänglich wurde.

Als Kind war ich ein einziges Mal in der Weißen Stadt. Unser Pioniernachmittag führte uns zu den sowjetischen Freunden. Ich fand das faszinierend, weil mir auch als Kind schon klar war, dass das ein Teil meiner Heimatstadt ist, der sonst hinter der Mauer lag. Nach 1994 führten uns große Expeditionen in das Gebiet. Ein verfallenes Kulturhaus, alte Schuppen, kleine Bunker. Und nicht zu vergessen die Kommandantur – das heutige Louise-Henriette-Gymnasium. Fanden wir damals unglaublich spannend.

Von Robert Tiesler

Robert.Tiesler@MAZ-online.de

Auf ein Wort Auf ein Wort von Robert Tiesler - Der Winter kommt

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Robert Tiesler über Winter im Sommer, eine Hitzewelle, die unvorsichtig werden lässt, und einen Supermarkt, der auf alles vorbereitet ist.

26.05.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Klaus D. Grote - Fernsehen statt Mathearbeit

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Klaus D. Grote über sehenswerte Filme zu nachtschlafender Zeit, WM-Sonderregelungen und Brandenburgs Ferienkalender, den sich die Fifa beim nächsten Mal doch bitte genauer anschauen sollte.

26.05.2014
Auf ein Wort Auf ein Wort von Klaus D. Grote - Eine S-Bahn namens „Velten“

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Klaus D. Grote über Gemeinden am Stadtrand der Metropole, sperrige Namen auf kurzen Zügen und ein nette Aktion der S-Bahn zum 90. Jubiläum.

26.05.2014