Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Rad der Geschichte

Auf ein Wort von Bert Wittke Rad der Geschichte

Auf ein Wort, das ist die MAZ-Kolumne über Interessantes, Kurioses, Witziges aus dem Alltag. Heute: Bert Wittke über Weltraum-Schrott, einen vergessenen Drahtesel und seinen vergesslichen Besitzer und einen umfunktionierten Fahrradkorb.

Voriger Artikel
Mit Badehose
Nächster Artikel
Knöllchen für alle
Quelle: dpa

Nicht nur im Weltraum schwirrt allerlei Schrott durch die Gegend, auch auf der Erde steht jede Menge Müll herum, um den sich kaum jemand schert. Zum Beispiel stolpere ich seit Tagen und Wochen an der Ecke Schulstraße/Stralsunder Straße in Oranienburg über einen Drahtesel, der dort irgendwann einmal festgebunden wurde und seither nicht von der Stelle bewegt wurde. Okay, das Gefährt ist seit einiger Zeit nicht mehr in der Lage, ganz rund zu laufen. Davon zeugt eine weithin sichtbare Acht im Hinterrad. Und der am Lenker angebrachte Einkaufskorb, in dem anfangs noch gähnende Leere herrschte, erinnert inzwischen an den ungeleerten Papierkorb in einer belebten Fußgängerzone. Aber sind derartige Schönheitsfehler ausreichende Gründe, das verhinderte Fortbewegungmittel auf den Schrotthaufen zu befördern und damit zum Rad der Geschichte zu machen? Vielleicht hat der Eigentümer ja auch einfach nur vergessen, wo er seinen fahrbaren Untersatz einst geparkt hat und denkt sich nun: Kommt Zeit, kommt Rad.

Von Bert Wittke

Bert.Wittke@MAZ-online.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auf ein Wort


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg