Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Auto schleudert Böschung hinunter

Borgsdorf (Oberhavel) Auto schleudert Böschung hinunter

Obwohl es dort verboten ist, überholte ein Autofahrer am Montagnachmittag auf der Straße zwischen Borgsdorf und Pinnow (Oberhavel) einen Kradfahrer. Dabei stieß der Pkw mit einem entgegenkommenden Fahrzeug frontal zusammen. Ein Pkw schleuderte eine tiefe Böschung hinab, wo es schwer beschädigt liegen blieb.

Voriger Artikel
Der Tag nach der Wahl
Nächster Artikel
Wahlsieger gönnt sich eine Woche Urlaub

Eines der beiden Unfallfahrzeuge schleuderte eine Böschung hinunter.

Quelle: Julian Stähle

Borgsdorf. Ein Autofahrer überholte am Montagnachmittag gegen 13.50 Uhr auf der Straße zwischen Borgsdorf und Pinnow einen langsam fahrenden Kradfahrer, obwohl dies dort mittels durchgehender weißer Linie verboten ist.

Als der Pkw-Fahrer ausscherte, tauchte plötzlich hinter einer Kuppel ein entgegenkommendes Auto auf. Beide Fahrer hatten keine Möglichkeit mehr zu reagieren und kollidierten frontal.

Eine Auto landete in der Böschung

Eine Auto landete in der Böschung.

Quelle: Julian Stähle

Ein Fahrzeug schleuderte daraufhin eine rund fünf Meter tiefe Böschung hinab, wo es schwer beschädigt liegen blieb. Die Feuerwehr musste anrücken, um den Unfallfahrer zu befreien. Er kam ebenso wie der zweite Fahrzeugführer schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Für Bergungs- und Rettungsmaaßnahmen war die Straße rund zwei Stunden gesperrt

Für Bergungs- und Rettungsmaaßnahmen war die Straße rund zwei Stunden gesperrt.

Quelle: Julian Stähle

Die Straße musste für die Rettungs- und Aufräumarbeiten rund zwei Stunden komplett gesperrt werden, was einen entsprechenden Stau nach sich zog.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg