Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel B 167: Montag erster Spatenstich
Lokales Oberhavel B 167: Montag erster Spatenstich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 20.08.2017
Die Straße, die jetzt ausgebaut wird. Quelle: Stefan Blumberg
Grieben

Verkehrsministerin Kathrin Schneider wird am heutigen Montag mit dem ersten Spatenstich die Bauarbeiten für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Grieben (Bundesstraße 167) starten. Der Bund stellt für den Ausbau 3,6 Millionen Euro zur Verfügung.

Kathrin Schneider: „Ich freue mich, dass der Ausbau dieser Ortsdurchfahrt jetzt beginnen kann. Die Bundesstraße 167 ist eine wichtige Verbindung zwischen den Autobahnen 11 und 24 und den beiden Zentren Eberswalde und Neuruppin mit zunehmendem Schwerverkehr. Derzeit ist die Straße in einem schlechten Zustand und die Regenentwässerung funktioniert nicht mehr. Mit dem Ausbau werden sich die Verkehrsverhältnisse deutlich verbessern, der Lärm wird weniger und die Sicherheit für die Menschen auch durch den Bau von Mittelinseln erhöht.“

Der Ausbau ist zwingend erforderlich auf Grund der gestiegenen Belastung auch durch den erheblichen Industrie- und Wirtschaftsverkehr. Das Verkehrsaufkommen wird bis 2025 auf 6000 Kraftfahrzeuge in 24 Stunden prognostiziert. Die regionale Wirtschaft wird von diesem Ausbau profitieren.

Der Ausbau erfolgt unter Aufrechterhaltung des Durchgangsverkehrs und wird halbseitig in zehn Teilabschnitten ausgeführt. Die Gesamtbaulänge beträgt 1,8 Kilometer. Die vorhandenen Gehwege werden in der Höhe angepasst. Es werden drei Mittelinseln gebaut.

Von Stefan Blumberg

Das Shakespeare-Drama „Macbeth“, 1606 geschrieben, am Sonnabend war das letzte Stück des Berliner Monbijoutheaters im Schloss Schwante in dieser Saison. Mehr als 120 Besucher waren gekommen. Und sie sollten nicht enttäuscht werden, die Schauspieler lieferten eine intensive Leistung ab.

21.08.2017

Gleich drei Autos waren in einen Unfall auf der A24 am Sonnabend verwickelt. Ein 81-Jähriger war zu schnell unterwegs und fuhr auf einen VW vor ihm auf. Dieses Auto wiederum wurde durch die Wucht auf einen Ford geschoben. Zwei Menschen wurden verletzt, der Notarzt kam per Rettungshubschrauber.

23.08.2017

Die 22-Jährige lebt im Dorf, seit sie vier Jahre alt war. Nun wird Lisa Andreß Erntekönigin. Am 8. September wird sie das dreitägige Erntefest auf dem Remontehof eröffnen. „Ich bin mit diesem Fest groß geworden“, erzählt sie. Als sie in die Bärenklauer Kita ging, da nahm sie das erste Mal am Ernteumzug teil.

20.08.2017