Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel B-96-Auffahrt in Süd zwei Tage gesperrt
Lokales Oberhavel B-96-Auffahrt in Süd zwei Tage gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 13.04.2017
Die Sperrung in Oranienburg Süd ist schon ausgeschildert. Voll gesperrt wird aber später. Quelle: Sebastian Morgner
Anzeige
Oranienburg

Die B96-Ortsumgehung Oranienburg wird weiter instand gesetzt. Nachdem die Anschlussstellen Richtung Norden 2016 fertiggestellt wurden, stehen laut Baustellenschild ab Dienstag, 18. April, restliche Asphaltarbeiten aus dem vorigen Jahr für die letzte Zufahrt in Süd (Birkenallee) an.

Voll gesperrt wird die Auffahrt aber wohl erst einige Tage später, am 20. und 21. April, so der Landesbetrieb Straßenwesen. „An diesen Tagen wird die Decke gefräst und eine neue Asphaltfahrbahn eingebaut“, informiert Pressesprecherin Brigitte Sterl. Fahren sollten andere Auffahrten auf die Bundesstraße nutzen. Sollte es an diesen Tagen regnen, können die Arbeiten allerdings nicht vollzogen werden und es muss ein Alternativtermin gefunden werden.

Ab Montag, 24. April, werden noch Restarbeiten wie Markierung und Fugen stattfinden. Autofahrer müssen auch hier mit Verkehrseinschränkungen rechnen. Der Bund investiert 3,5 Millionen Euro in die Sanierung der B96-Ortsumfahrung Oranienburg.

Von Marco Winkler

Im Fürstenberger Ortsteil Himmelpfort tut sich was. Am Gründonnerstag wird die Mönchsschänke wieder eröffnet. Kulinarisch wird sich dann besonders auf der Abendkarte alles um das Thema Mönch drehen.

13.04.2017

In Brandenburg wurden bisher über 60 Fälle der Lyme-Borreliose gemeldet. In Oberhavel waren es bis Anfang April sechs diagnostizierte Fälle der durch Zecken übertragenen Erkrankung, so Amtsarzt Christian Schulze. Und die „Saison“ hat gerade erst begonnen. Zwischen 100 und 150 Erkrankungen gibt es pro Jahr im Kreis.

13.04.2017

Antarktis, Bahamas, Australien, Bermudas, Kuba – bis in die entlegensten Winkel der Erde ist die Kunde vom Zehdenicker Festjahr schon gedrungen. Zumindest kam dort das Rufzeichen „DL800ZEH“ an – dabei handelt es sich um ein Sonderzeichen, das anlässlich der 800-Jahrfeier im vergangenen Jahr für den Funkverkehr freigeschaltet wurde.

16.04.2017
Anzeige