Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
B 96 nach schwerem Unfall gesperrt

Oberhavel: Polizeibericht vom 31. August B 96 nach schwerem Unfall gesperrt

Ein LKW setzte Dienstagabend auf der B 96 bei Altlüdersdorf zum Überholen an, als ihn gerade ein Kia überholen wollte. Der Pkw wurde von der Straße gedrückt, krachte frontal gegen einen Baum, die drei Insassen kamen schwer verletzt in Krankenhäuser. Die Bundesstraße war eine Stunde lang voll gesperrt.

Voriger Artikel
Lkw mit Anhänger ohne Bremsen auf der A 24
Nächster Artikel
Wunderkoffer erspart Rathausbesuch


Quelle: dpa

Gransee. Bei einem Unfall am Dienstagabend auf der B 96 zwischen Altlüdersdorf und Neulüdersdorf sind drei Männer schwer verletzt worden. Die Bundesstraße war zwischen 19 und 20 Uhr voll gesperrt. Ein 55-jähriger Kia-Fahrer aus der Uckermark scherte nach links zum Überholen aus. Als er auf Höhe eines LKW war, setzte der Lkw-Fahrer ebenfalls zum Überholen an, offenbar ohne auf den Verkehr zu achten. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Kia krachte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer kam ins Krankenhaus Gransee, der 53-jährige Beifahrer ins Krankenhaus Neuruppin. Ein weiterer, 51 Jahre alter Mitfahrer, der hinten saß, wurde mit einem Hubschrauber nach Berlin-Buch gebracht. Der 32-jährige LKW-Fahrer wollte sich nicht zum Unfallhergang äußern. Der Sachschaden beträgt 7.000 Euro.

Fürstenberg: Angetrunken im LKW

Durch die Sonderüberwachungsgruppe (SüGru) Verkehr der Polizeidirektion Nord wurde Mittwochmorgen in Gramzow ein LKW mit Anhänger kontrolliert. Der 62-jährige Fahrer roch nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,84 Promille. Dem Mann drohen mindestens ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte und 500 Euro Bußgeld. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Die Spedition schickte einen Ersatzfahrer.

Oranienburg: Ladendieb ertappt

Im Supermarkt in der Friedensstraße wurde Dienstagabend ein Mann beobachtet, der Socken stehlen wollte. Der Detektiv konnte ihn festhalten und stellte ein Cuttermesser in der Hose des Mannes fest. Er trug es, weil er als Bauarbeiter tätig ist. Weil er keine Dokumente dabei hatte, wurde der Mann zur Klärung der Identität zur Inspektion gebracht. Gegen den 29-jährigen Mann aus Moldawien wurde Anzeige erstattet.

Himmelpfort: Auto zerkratzt

Am Dienstag gegen 11 Uhr stellte der Besitzer eines Pkw Seat fest, dass sein Auto zerkratzt wurde. Er hatte es am Vorabend in der Hausseestraße abgestellt. Der Schaden beträgt ca. 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Oranienburg: Bänke und Briefkästen beschmiert

Anwohner der Mehrfamilienhäuser am Bötzower Platz bemerkten am Dienstag Schmierereien an Fensterbänken, einem Gartentisch und Briefkästen. Vermutlich mit Edding wurden unleserliche Malereien aufgebracht. Der Schaden beträgt insgesamt ca. 250 Euro. Die Polizei ermittelt.

Stolpe: Radfahrerin schwer verletzt

Eine 16-jährige Radfahrerin geriet am Dienstag gegen 15:40 Uhr auf der Landesstraße 171 zwischen Stolpe und Hennigsdorf in den Grünstreifen, kam ins Schlingern und stürzte. Sie erlitt dabei Kopfverletzungen und musste ins Virchow-Klinikum gebracht werden.

Bärenklau: Glassplitter im Auge

Im Wendemarker Weg kamen sich Dienstag gegen 19 Uhr ein BMW und ein Audi entgegen. Sie fuhren beide so weit in der Mitte, dass ihre Spiegel aneinander klatschten und splitterten. Ein Glassplitter gelang dabei in das Auge des Audi-Fahrers. Er wurde durch Rettungskräfte ins Krankenhaus Buch gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Oranienburg: Unfall im Kreisverkehr

Im Kreisverkehr in der Walter-Bothe-Straße beachtete Dienstagmittag der Fahrer eines Pkw Renault den vorfahrtsberechtigten Fiat Kleintransporter nicht. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.500 Euro. Sie blieben fahrbereit.

Borgsdorf: Unfall bei Pflanzenkölle

Am Dienstag gegen 12:50 Uhr kam es auf dem Parkplatz am Gartencenter zu einem Unfall. Nach bisherigen Erkenntnissen stieß die 85-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota beim Parken heftig gegen einen stehenden Pkw Ford. Verletzt wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro. Sie blieben trotzdem fahrbereit.

Oranienburg: Auto gegen Moped

In der Kreuzstraße stießen Mittwochmorgen gegen 6.45 Uhr ein Opel und ein Moped zusammen. Der Opel-Fahrer hatte an der Ecke Baustraße den vorfahrtsberechtigten Mopedfahrer nicht beachtet. Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.100 Euro. Sie blieben fahrbereit.

Bergfelde: Versuchter Einbruch

In den letzten zwei Wochen haben Einbrecher versucht, die Eingangstür einer Tierarztpraxis in der Sandstraße aufzuhebeln, was nicht gelang. Der Schaden wurde nach dem Urlaub festgestellt, die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg