Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel BI sammelt Unterschriften
Lokales Oberhavel BI sammelt Unterschriften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 03.06.2018
Mitglied der BI und Mitorganisator der Feste: Olaf Kölle. Quelle: Heike Bergt
Oranienburg

Seit Donnerstag sind Mitglieder der Bürgerinitiative Tiergarten (BI) im Kiez unterwegs und sammeln Unterschriften. Und damit Unterstützung für ihre drei Forderungen: Den Ausbau des Geh- und Radweges entlang des Kuhbrückenweges/Elsenwegs und einem damit verbundenen Lückenschluss bei der Straßenbeleuchtung, den Bau eines Spielplatzes und eines Festplatzes und letztlich die Verbesserung der Busverbindung nach Tiergarten.

2017 hatte sich die BI gegründet und am 9. August ein Kennenlernfest gefeiert unter dem Motto „Tiergarten trifft Tiergarten“, das die Stadt unterstützt hatte. „Viele Menschen sind weggezogen, neue dazu gekommen. Man kannte sich kaum“, so Mitorganisator Olaf Kölle. Das hat sich mit dem Fest geändert. Und deshalb gibt es am 30. Juni von 15 bis 22 Uhr ein zweites unter dem selben Motto.

Inzwischen ist die BI gut vernetzt und hat auch eine Umfrage gemacht. Heraus kam, wo die Menschen in Tiergarten Nachholebedarf sehen. Und das sind die Sicherheit für die Kinder an der Straße, das Fehlen eines Spielplatzes, der zusammen mit einem Festplatz zum Zentrum des gemeinschaftlichen Lebens werden könnte und die BI bittet die Stadt, die Tiergartener dabei zu unterstützen, dass der Bus der OVG der Linie 821 wochentags öfter und am Wochenende überhaupt rollt.

Rund 260 Haushalte, schätzt Olaf Kölle, gibt es in Tiergarten. An allen Türen werden Freiwillige der BI in den kommenden Tagen klingeln und Unterstützungsunterschriften sammeln. Bis zum Fest am 30. Juni. „Und wenn wir vorher mit allen gesprochen haben, dann schicken wir unseren Brief eher an den Bürgermeister und die Stadtverordneten“, so Kölle. Von dort erhofft man sich Unterstützung, so wie man sie auch wieder beim zweiten Fest bekommt. „Dafür sagen wir schon jetzt Dank“.

Von Heike Bergt

Oberhavel Kriminalitätslage in Oberhavel vom 31. Mai 2018 - Polizeiüberblick: Diesel aus Traktoren gestohlen

Waldbrände in Oranienburg und Hohen Neuendorf, Graffiti in Hennigsdorf und Neulöwenberg und ein Unfall mit einer Radfahrerin in Glienicke – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 31. Mai.

31.05.2018

Die Tage der Kleingärten im Fischerweg sind sicherlich gezählt. Aber die Stadt möchte vor der Aufstellung eines Bebauungsplanes Ideen für die Entwicklung des städtischen Areals zusammentragen.

31.05.2018

Die Stadt möchte einen B-Plan für die Fläche an der Birkenallee/Saarlandstraße auf den Weg bringen, um das Areal zur „öffentlichen Grünfläche“ zu machen. Der Bauausschuss befasst sich am 5. Juni damit.

31.05.2018