Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
BMW brennt unter Autobahnbrücke aus

Feuer und Stau auf der A 10 BMW brennt unter Autobahnbrücke aus

Aus noch ungeklärter Ursache ist heute zwischen der Anschlussstelle Birkenwerder und dem Autobahnkreuz Oranienburg (Oberhavel) ein BMW komplett ausgebrannt. Schnell kam es zum Stau, denn die Autobahn musste in Fahrtrichtung Hamburg gesperrt werden.

Voriger Artikel
Diebe machen Jagd auf BMW und Mercedes
Nächster Artikel
Mann bedroht Kinder im Bus mit Messer

Ein BMW brannte am Freitagmorgen unter der Pinnow-Brücke auf der A 10 aus.

Quelle: Julian Stähle

Birkenwerder/Oranienburg.
Schnell zugestaut war am Freitagmorgen die Bundesautobahn 10 im Bereich Oberhavel. Ursache dafür war der Brand eines Pkw. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ist gegen 7.50 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein BMW-Kombi zwischen der Autobahnanschlussstelle Birkenwerder und dem Autobahnkreuz Oranienburg in Brand geraten. Der Fahrer steuerte den Wagen unter die sogenannte Pinnow-Brücke bei Velten und verließ das Fahrzeug. Dann alarmierte er die Feuerwehr.

Die Kameraden konnten jedoch nicht verhindern, dass der Wagen unter den Augen seines Besitzers vollständig ausbrannte. Zum Zwecke der Löscharbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Hamburg für die Dauer von etwa 30 Minuten vollständig gesperrt werden. Später wurde das ausgebrannte Fahrzeug von einem Abschleppdienst abtransportiert.

Der Verkehr wurde ab etwa 8.45 Uhr linksseitig an der Unglücksstelle vorbeigeführt. Nach Einschätzung eines Gutachters trug die Autobahnbrücke keine größeren Schäden davon. Der Gesamtschaden wird auf rund 30 000 Euro geschätzt.

Das Feuer löschen konnte die Feuerwehr, um das Fahrzeug zu retten, war es bereits zu spät

Das Feuer löschen konnte die Feuerwehr, um das Fahrzeug zu retten, war es bereits zu spät.

Quelle: Julian Stähle

Infolge des Feuers und der Autobahnsperrung kam es am Stauende zu einem Unfall. Ein 74-jähriger Peugeotfahrer fuhr auf den Wagen einer 64-jährigen Toyota-Fahrerin auf. Dabei wurden die 72-jährige Beifahrerin des Pkw Peugeot und die 90-jährige Beifahrerin des Pkw Toyota verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der bei dem Auffahrunfall entstandene Sachschaden wird mit rund 8000 Euro beziffert Zeitweilige staute sich der Verkehr bis auf den Autobahnzubringer aus Richtung Berlin-Pankow zurück.

Etwa gegen 10.40 Uhr konnte die Unfallstelle wieder komplett freigegeben werden und der Stau auf der A 10 löste sich auf.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg