Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Babyschnuller gerieten in Brand
Lokales Oberhavel Babyschnuller gerieten in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 28.05.2017
Die Feuerwehren waren am Friedrichsauer Ring in Bergfelde schnell vor Ort. Sieben Wohnungen wurden evakuiert. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Bergfelde

Die Feuerwehr war am Samstagabend im Hohen Neuendorfer Ortsteil Bergfelde im Einsatz. Gegen 22.30 Uhr rückten die Wehren aus Bergfelde, Borgsdorf und Hohen Neuendorf wegen eines Küchenbrandes am Friedrichsauer Ring aus.

In der Wohnung einer 35-jährigen Frau war ein Kochtopf mit Babyschnullern in Brand geraten. In der weiteren Folge sei ein Hängeschrank der Einbauküche angesengt worden, erklärte der Dienstgruppenleiter der Polizeiinspektion Oberhavel in Oranienburg am Sonntagnachmittag.

Der Rauch hatte sich schnell in der Wohnung verteilt. Die 35-jährige Frau und ihr acht Monate altes Baby wurden vor Ort notärztlich versorgt, blieben aber glücklicherweise unverletzt.

Sechs weitere Mietparteien wurden während der Löscharbeiten von den Einsatzkräften evakuiert und ins Freie gebracht. Die Feuerwehr lüftete das Gebäude gründlich, danach konnten die anderen Mieter wieder zurück in ihre Wohnungen. Die Evakuierung dauerte etwa eine Stunde. Die Polizei nahm vor Ort eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung auf. Unterdessen wird weiter zur Brandursache ermittelt.

Bereits am Freitagabend musste die Feuerwehr wegen eines Feuers im Liebenwalder Ortsteil Freienhagen ausrücken. Zwischen Freienhagen und Birkhorst war gegen 19 Uhr ein Waldstück in Brand geraten. Auf noch unbekannte Weise hatte sich eine Waldfläche von 70 mal 70 Metern entzündet. Die Feuerwehr konnte das Feuer zügig löschen und damit einen größeren Waldbrand verhindern. Die Polizei nahm eine Strafanzeige auf, berichtete am Sonntag der Dienstgruppenleiter der Polizeiinspektion. Zur Brandursache ermittelt die Oranienburger Kriminalpolizei.

Von MAZonline

Das alljährliche Frühlingsfest in der Friedrich-Wolf-Gedenkstätte war mit rund 250 Gästen wieder gut besucht. Stargast war diesmal Sänger, Regisseur und Schauspieler Hans-Eckardt Wenzel. Auch der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold (Linke) war zum Frühlingsfest nach Lehnitz gekommen.

31.05.2017

Anfang Mai sorgte die MAZ-Schlagzeile „Mysteriöses Becken im Lehnitzer Forst“ für reichlich Gesprächsstoff. Was es damit auf sich hat, ist noch nicht geklärt. Nun taucht die Frage auf, welchen Ursprung das riesige Erdloch im Wald bei Liebenberg hat. Sie, liebe Leser, können sich an der Diskussion gern beteiligen.

28.05.2017

Am Sonnabend tritt die Frankfurter Eintracht im Berliner Olympiastadion gegen Borussia Dortmund im Finale des DFB-Pokals an. Auch in Oberhavel fiebern viele Fans mit. Wir haben jeweils einen Anhänger der beiden Teams nach fünf Gründen gefragt, warum ihre Mannschaft am Ende gewinnt.

27.05.2017
Anzeige