Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Baden in Gewässern weiterhin unbedenklich
Lokales Oberhavel Baden in Gewässern weiterhin unbedenklich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 01.09.2017
Das Baden in den untersuchten Seen Oberhavels, wie hier der Grabowsee (Archivbild), ist auch weiterhin unbedenklich. Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Oberhavel

Der Sprung in Oberhavels kühles Nass ist weiterhin unbedenklich. Das teilen die Badegewässer-Kontrolleure des Fachbereichs Gesundheit nach ihrer letzten Probenahme in dieser Saison mit. Die Ergebnisse der mikrobiologischen Untersuchungen ergaben keinen Grund zu Beanstandungen.

In der Mehrzahl der Gewässer wurden Temperaturen zwischen 20 und 21 Grad Celsius gemessen. Diese entsprachen damit dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Mit 16,4 Grad Celsius ist es im Briesesee in Birkenwerder am kühlsten. Die höchste Temperatur wurde im Grabowsee in Oranienburg mit 22,1 Grad Celsius ermittelt. Die geringsten Sichttiefen liegen mit 20 Zentimetern im Großen Wentowsee in Zehdenick und im Beetzer See in Beetz vor.

Jeder Badegast sollte weiterhin auf mögliche Algenbelastungen in den Badeseen achten. Als Faustregel gilt, dass man im knietiefen Wasser die Füße noch sehen sollte. Bei dichten Algenanschwemmungen sollte auf das Baden verzichtet werden.

Von MAZonline

Ein Segment der Berliner Mauer ist gestern an der Florastraße aufgestellt worden. Gemeinsam mit Gästen aus Müllheim soll es anlässlich des 25-jährigen Bestehens der deutsch-deutschen Städtepartnerschaft bemalt werden.

01.09.2017
Oberhavel Unfall nach Wendemanöver, Einbruch in Baucontainer, Sturz mit dem Tretroller - Polizeibericht vom Freitag

Unfall nach Wendemanöver, Einbruch in Baucontainer, Sturz mit dem Tretroller. Darüber und über mehr berichtet der Überblick der aktuellen Polizei-Meldungen aus der Region Oberhavel vom 1. September.

01.09.2017

Die SPD-Bürgermeisterkandidatin Jennifer Collin hatte Besuch aus Enschede in den Niederlanden. Sie möchte auch für Oranienburg ein „Holländisches Viertel“.

01.09.2017
Anzeige