Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Bäcker aus Schwante ist im Wochenfinale
Lokales Oberhavel Bäcker aus Schwante ist im Wochenfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 02.11.2015
Jubel bei dem Bäckerteam aus Schwante. Quelle: Madlen Hänsch
Anzeige
Schwante

Bei der ZDF-Reihe „Deutschlands bester Bäcker“ ist die Schwanter Bäckerei Plentz am Montagnachmittag als bester Betrieb in Berlin-Brandenburg in das Wochenfinale eingezogen.

„Für die Teilnahme an der Sendung hatten uns Kunden nominiert“, sagt Karl-Dietmar Plentz. „Nach gemeinsamer Überlegung mit unserem Team entschieden wir uns, mit dabei zu sein.“

So begannen die spannenden Dreharbeiten im Sommer in der Bäckerei in Schwante, bei denen das Juroren-Team sich kritisch im schwanter Geschäft umsah. Das Champagnerroggen-Vollkornbrot fanden sie „spannend“. Aber die Bäckerei schnitt mit den Makronen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel!“ gut ab.

Danach wurde die überraschende Tagesaufgabe des regionaltypischen „Splitterbrötchens“ gestellt, bei der Bäckermeister Karl- Dietmar Plentz, Bäckermeister Steffen Hänsch, Bäckermeister Stephan Krause und Konditorin Patricia Boehm genau über die Schulter gesehen wurde. Bei der Präsentation in einem Dresdener Schloss konnten sich die Schwanter gegen eine die Konkurrenz von Berliner Bäckerei-Betrieben durchsetzen.

Das Wochenfinale ist am Freitag, 6. November, um 15.05 Uhr im ZDF zu sehen.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Nach tragischem Unfall in Oranienburg - Radlerin verstirbt im Krankenhaus

Die 58-jährige Frau, die am Donnerstag bei einem tragischen Fahrradunfall in Oranienburg lebensbedrohliche Verletzungen erlitten hatte (MAZ berichtete), ist am Sonnabend in einer Klinik in Berlin-Buch verstorben. Mit dem Tod der Frau steigt die Zahl der Verkehrstoten im Landkreis Oberhavel in diesem Jahr laut Polizeistatistik auf acht.

02.11.2015
Oberhavel Dorfleben und doch citynah - Nassenheide landschaftlich eingerahmt

Wir haben kein Schloss im Dorf, aber dafür sind wir in Nassenheide perfekt landschaftlich eingerahmt.“ Ortsvorsteherin Andrea Schild gerät regelrecht ins Schwärmen, wenn sie von dem Ort erzählt, der den meisten Menschen nur als Ortsschild mit zwei Tankstellen an der B 96 ein Begriff ist, auf dem Weg von Oranienburg an die Ostsee.

02.11.2015
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 1. November - Betrunken hinterm Steuer

Unter dem Einfluss von Alkohol waren am Wochenende wieder einige Auto- und Fahrradfahrer unterwegs. Die Polizei führte am Freitag und Samstag Kontrollen durch.Trauriger Spitzenreiter war ein 54-jähriger Opelfahrer, der 2,27 Promille pustete. Der Führerschein wurde ihm entzogen und die Weiterfahrt untersagt.

01.11.2015
Anzeige