Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Bäckerei aus Schwante kämpft um TV-Preis

ZDF: „Deutschlands bester Bäcker“ Bäckerei aus Schwante kämpft um TV-Preis

Die Bäckerei Plentz aus Schwante bewirbt sich im den Titel „Deutschlands bester Bäcker“. Doch die Idee bei der gleichnamigen ZDF-Reihe mitzumachen, hatte nicht Plentz selbst. Kunden nominierten ihn beim Fernsehteam. Die Jury war bereits in Schwante und fand nicht ausschließlich lobende Worte.

Voriger Artikel
Leben im Bahnhof von Gransee
Nächster Artikel
Jürgen Kurth will genaue Zahlen

Das Bäckerteam aus Schwante beim ZDF-Dreh im Sommer auf dem Platz am Holzbackofen.

Quelle: Madlen Hänsch

Schwante. Schon im vergangenen Jahr ist Bäckermeister Karl-Dietmar Plentz von Kunden für die ZDF-Reihe „Deutschlands bester Bäcker“ vorgeschlagen worden. Und auch in diesem Jahr war es nicht seine Idee, bei dem Fernsehwettbewerb mitzumachen, denn plötzlich bekam Plentz einen Anruf von der zuständigen Produktionsfirma. „Ich habe dann mit meinem Team gesprochen, und wir haben beschlossen, mitzumachen“, sagte Karl-Dietmar Plentz am Dienstag.

Insgesamt 96 Bäckereien aus ganz Deutschland sind bei der Sendung dabei, am Montag, 2. November, kommt das Bäckerteam aus Schwante zum Zuge. Dann ist zu sehen, wie die Jury, bestehend aus Branchenexperten, in den Laden kommt und sich spontan etwas aus dem Sortiment nimmt, um es zu testen. „Sie fanden das Champagner-Roggenbrot spannend“, erzählt der Schwanter Bäcker.

Allerdings war die Jury nicht zimperlich im Urteil, es gab auch nicht nur positive Anmerkungen, wie am Montagnachmittag im ZDF zu sehen sein wird. „Sie waren hochkritisch und streng, das war echt spannend“, erinnert sich Plentz an den Dreh, der bereits im Sommer stattfand. „Ich dachte, das wird nie was werden. Das ist kein Spaß, sondern ein echter Wettbewerb.“ Zur Jury gehören Konditor-Weltmeisterin Eveline Wild und Bäckermeister Peter Kapp, der in Branchenkreisen auch als „Brotrevoluzzer“ bekannt ist.

Patricia Boem, Stephan Krause (M) und Karl Dietmar Plentz beim ZDF-Dreh in Dresden

Patricia Boem, Stephan Krause (M.) und Karl Dietmar Plentz beim ZDF-Dreh in Dresden.

Quelle: ZDF/Sabine Finger

Für den zweiten Teil reiste ein vierköpfiges Team von Schwante nach Dresden, dort war eine Tagesaufgabe zu erfüllen. Dort war auch dann auch Jurychef Johann Lafer vor Ort. „Wir mussten Splitterbrötchen backen“, so Plentz. Diese Tagesaufgabe war eine Überraschung, keiner konnte sich da wirklich drauf vorbereiten. Wie das Ganze zu Ende ging und ob der Schwanter Bäcker eine Runde weiter kommt, darf noch nicht verraten werden. Für Karl-Dietmar Plentz waren die Dreharbeiten eine Chance, „mein Handwerk und unsere Region zu präsentieren. Mir hat es Spaß gemacht, dabei zu sein.“

Info : Die Sendung „Deutschlands bester Bäcker“ läuft am Montag, 2. November, um 15.05 Uhr im ZDF.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg