Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Bauarbeiten am Kreuz Oranienburg dauern an

Oranienburg Bauarbeiten am Kreuz Oranienburg dauern an

Die umfangreichen Bauarbeiten am Autobahnkreuz Oranienburg (A 111/A 10/B 96) und auf der A 111verzögern sich aufgrund des schlechten Wetters. Das teilte der Landesbetrieb Straßenwesen am Freitagabend mit. Nunmehr wird von einem spätesten Bauende am 13. Oktober ausgegangen.

Voriger Artikel
Studie ermittelt Defizite bei Busanbindung
Nächster Artikel
„Xavier“ zerquetscht einen Golf

Die Bauarbeiten am Autobahnkreuz Oranienburg verlängern sich bis voraussichtlich 13. Oktober. Das teilte der Landesbetrieb Straßenwesen am Freitagabend mit.

Quelle: dpa

Oranienburg. Aufgrund des schlechten Wetters verzögern sich Baumaßnahmen am Autobahnkreuz Oranienburg (A 111/A 10/B 96) und auf der A 111. Das teilte der Landesbetrieb Straßenwesen am Freitagabend mit. Die Verkehrsführung die am 26. September wirksam geworden sind (MAZ berichtete), gelten nunmehr noch bis in die nächste Woche hinein. Der Landesbetrieb geht von einem spätesten Bauende am 13. Oktober aus. Die Verkehrsbehinderungen betreffen die verschiedenen Verbindungsfahrbahnen im Kreuz Oranienburg und ziehen folgende Sperrungen nach sich:

Aus Richtung Oranienburg (B 96) in Richtung Autobahndreieck Havelland (A 10) – Umleitung über die Anschlussstelle Hennigsdorf.

Aus Richtung Oranienburg (B 96)in Richtung Autobahndreieck Pankow (A 10) – Umleitung über die Anschlussstelle Hennigsdorf.

Aus Richtung Autobahndreieck Pankow (A 10) in Richtung Berlin (A 111) – Umleitung über die Anschlussstelle Oberkrämer.

Aus Richtung Oranienburg (B 96)in Richtung Berlin (A 111) kann die Strecke im genannten Zeitraum dagegen befahren werden.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg