Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Bauarbeiten im Lindenweg und Heidegarten
Lokales Oberhavel Bauarbeiten im Lindenweg und Heidegarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 07.07.2016
Fräsarbeiten in der Straße Zum Heidegarten in Eichstädt. Quelle: Verwaltung
Anzeige
Oberkrämer

In der Eichstädter Straße Zum Heidegarten war die Fräse in „einer rekordverdächtigen Geschwindigkeit“ unterwegs, wie Bauamtsleiter Dirk Eger sagt. Die alte, holprige Betonstraße ist in einem knapp 600 Meter langen Abschnitt am Dienstag abgefräset worden.

„Durch den Einsatz der großen Baumaschinen waren kurzzeitige Verkehrsbehinderungen nicht zu vermeiden“, so Dirk Eger weiter. „Die Anwohner haben sich jedoch in kurzer Zeit auf die veränderte Situation entsprechend eingestellt.“

Am kommenden Montag läuft auch eine Straßenbaumaßnahme im Lindenweg in Schwante an. Dort wird der Straßenabschnitt zwischen dem Bahnübergang und der Einmündung des Amalienfelder Weges saniert. Eine Behelfsfahrbahn soll dort längere Wartezeiten für den Fahrzeugverkehr verhindern. Damit die dort lebenden etwa 800 Bewohner immer Bescheid wissen, wurde außerdem am Lindenweg eine Unterrichtungstafel aufgestellt, die Informationen über das aktuelle Baugeschehen und wichtige Termine enthalten wird, teilt der Leiter des Oberkrämer-Bauamtes mit. Für diesen Bauabschnitt im Lindenweg sind Baukosten in Höhe von 112 000 Euro zu erwarten.

Die Fertigstellung könnte nach jetzigem Stand zum Ende der Sommerferien am 2. September erfolgen.

Von MAZonline

Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 7. Juli - Neun vergebliche Einbruchsversuche

Mit einem Draht versuchten unbekannte Täter Schlösser von Häusern am Roßkastanienweg in Schönfließ aufzustechen. Erst nach dem neunten vergeblichen Versuch ließen sie von ihrem Vorhaben ab. In Hohen Neuendorf wurde in der Emmastraße eine Münzsammlung gestohlen.

07.07.2016

Zum Ausbau des Breitbandnetzes bekennt sich Oberhavel. 4,5 Millionen will der Landkreis an Eigenmitteln zur Verfügung stellen, um Fördermittel des Bundes für den Breitbandausbau nutzen zu können. Möglichst jedem Haushalt und jedem Unternehmen soll einen Breitbandanschluss von mindestens 50 Megabits pro Sekunde zur Verfügung gestellt werden.

07.07.2016

Gab die Polizeidirektion Nord (Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Prignitz) 2014 rund 121 000 Euro für Übersetzer aus, sind die Kosten im vorigen Jahr auf 176 000 Euro gestiegen. Allein im ersten Halbjahr dieses Jahres liegen die Ausgaben schon bei 132 000 Euro. Grund ist aber keine steigende Anzahl von Delikten Geflüchteter.

07.07.2016
Anzeige