Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Bauarbeiter stürzt aus großer Höhe ab
Lokales Oberhavel Bauarbeiter stürzt aus großer Höhe ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 14.09.2017
Die Feuerwehr musste nach Schwante ausrücken. Auf einer Baustelle ist ein Mann schwer gestürzt. Quelle: Feuerwehr Bötzow
Schwante

Feuerwehren, Polizei und Krankenwagen mussten am Donnerstagvormittag nach Schwante ausrücken. Um kurz nach 11 Uhr kam es auf einer Baustelle am Amselweg zu einem schweren Unfall. Wie die Feuerwehr meldet, stürzte ein Bauarbeiter aus großer Höhe ab und blieb auf einer Zwischendecke liegen. Vier Meter tief soll der Mann gefallen sein, so wird vermeldet.

Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Quelle: Feuerwehr Bötzow

Die Einsatzkräfte sind um 11.39 Uhr alarmiert worden. Es rückten an die Feuerwehren unter anderem aus den Oberkrämer-Ortsteilen Bötzow und Vehlefanz sowie aus Kremmen. Der verunglückte Patient musste mit Hilfe einer Drehleiter aus seiner misslichen Lage befreit werden. Mit vermuteten Kopf- und Rückenverletzungen wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die L170 war voll gesperrt. Quelle: Feuerwehr Bötzow

Für den Rettungseinsatz am Amselweg musste zeitweilig die Ortsverbindungsstraße von Schwante nach Kremmen, die Landesstraße 170, voll gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen, Autofahrer mussten einen Umweg über die Dorfstraße und Kuckswinkel nehmen, zu Verspätungen kam es auch im Busverkehr. Um 13.15 Uhr war der Einsatz beendet.

Von MAZonline

Nach dem Zusammenstoß eines Pkw Golf mit einem Bundeswehrfahrzeug auf der A10 zwischen den Anschlussstellen Birkenwerder und Mühlenbeck musste die Strecke am Donnerstagnachmittag vollgesperrt werden.

14.09.2017

Entwendete Rüttelplatten, ohne Aufenthaltstitel nachts auf der Landstraße unterwegs, Bootsmotoren gestohlen – das und noch mehr gibt es in den aktuellen Meldungen der Polizei aus der Region Oberhavel vom 14. September im Überblick.

14.09.2017

Erhebliche Auswirkungen auf den Feierabendverkehr hatte am Mittwochabend ein Auffahrunfall auf der A10 zwischen den Anschlussstellen Oberkrämer und Autobahnkreuz Oranienburg. Vor allem aufgrund der Reinigungsmaßnahmen musste die Autobahn bis in den Abend gesperrt werden.

14.09.2017