Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Baustellenschild mit Herz
Lokales Oberhavel Baustellenschild mit Herz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 25.10.2013
Kann sich sehen lassen: das Baustellenschild der Drittklässler. Quelle: UH
Anzeige
Löwenberg

Das Projekt wird von der Deutschen Fernsehlotterie bezuschusst. Die künftigen Mieter werden rund um die Uhr von Pflegekräften betreut. Eine Gemeinschaftsküche und ein Aufenthaltsraum bieten Raum für gemeinsame Unternehmungen wie Koch- und Spieleabende. Neben dem Vorstandsvorsitzendem der Christlichen Bürgerhilfe Löwenberg (CBL), Gerd Lonser, waren auch Gemeindebürgermeister Bernd-Christian Schneck und sein Stellvertreter Manfred Telm zum Festakt erschienen.

Eine Frage beschäftigte gestern alle Anwesenden ganz besonders: Wo ist eigentlich das Baustellenschild? CBL-Geschäftsführerin Sylke Falkenberg brachte Licht ins Dunkel. Das Schild für die Wohngemeinschaft haben Mädchen und Jungen aus der dritten Klasse der Libertasschule gemeinsam mit Klassenlehrerin Ina Michaelis erschaffen. Viele Herzen, aber auch Szenen aus dem Alltag haben die Kinder zu Papier gebracht und damit ein buntes Baustellenschild entstehen lassen, das seinesgleichen sucht. Fortan wird das Schmuckstück in der Wallstraße seinen Standort haben. Zur Belohnung für so viel Engagement gab es Überraschungseier.

Sylke Falkenberg hob nicht nur hervor, dass sie mit Fertigstellung des Hauses neue Pflegekräfte einstellen kann - sie lobte zugleich auch ihre aktuellen Mitarbeiterinnen für deren Engagement. Anschließend nahm die Geschäftsführerin die für Grundsteinlegungen obligatorische Kassette zur Hand und füllte sie mit - unter anderem mit Bauunterlagen, Info-Material der Christlichen Bürgerhilfe, Geldmünzen und Tageszeitungen. Die "Schatulle" wurde von Gerd Lonser und Johannes Plümpe vom Institut für Gerontologie und Bildung in Berlin in einer Vertiefung im Eingangsbereich versenkt.

Danach nahmen beide die Schippe in die Hand und begruben die Kassette unter einer Schicht aus Beton. Hilfe bekamen sie dabei von Sylke Falkenberg, Bernd-Christian Schneck sowie den Löwenberger Drittklässlern Moritz, Jonas, Leon und Carlo. Nach dem offiziellen Teil griffen die Gäste zu Häppchen und Getränke und besichtigten anschließend gestärkt das Baustellengelände an der Wallstraße.

Von Anne Miedow

Oberhavel Eine "111" ist die Einladung zum 111. Geburtstag - Bredereicher zeigen Gesicht für ihre "Kleine Grundschule"

Kerstin Gerstendörfer aus Himmelpfort ist 1982 aus der Schule gekommen und hat nur gute Erinnerungen. Genau wie Veronika Kleßny aus Barsdorf ist sie eine "Ehemalige" der Schule Bredereiche. Sie sind zwei von etlichen ehemaligen Schülern, Lehrern und Kindern, die am Dienstag eine menschliche "111" geformt haben.

25.10.2013
Oberhavel Hennigsdorfs Bürgermeister bekennt sich nicht mehr klar zum 21-Millionen-Projekt - Bau des Stadtbades ist gefährdet

Es ist das größte Bauprojekt nach der Wende: Fünf Schwimmbahnen, vier Saunen, eine davon umgeben von Baumkronen uralter Linden auf dem Gelände des einstigen Gymnasiums. Rund 21,4 Millionen soll das Hennigsdorfer Stadtbad kosten. Doch ob das Bad jemals gebaut wird, ist nun fraglich.

25.10.2013
Oberhavel Jubiläumschronik des Zehdenicker Amtsgerichtsgebäudes liegt vor - Ein Schatz zum Stöbern

Es ist eine kleine Rarität, die da jetzt ins Haus geflattert ist. Erstmals verfügt die Stadt Zehdenick über eine sehr informative Chronik zum Amtsgericht mit Texten, die so noch nie veröffentlicht wurden.

25.10.2013
Anzeige