Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Beach-Volleyballturnier in Neuglobsow
Lokales Oberhavel Beach-Volleyballturnier in Neuglobsow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 10.08.2015
Das Wasser und der Badestrand waren der Hotspot des Sommerfestes beim fünften Beach-Volleyball-Turnier. Quelle: Margot Schöning
Anzeige
Neuglobsow

Beim nunmehr fünften Beach-Volleyball Turnier in Neuglobsow wurden die Karten neu gemischt. Völlig unerwartet ging der Siegerpokal diesmal an „Die drei lustigen Vier“ aus Fürstenberg. Die „Potus Propheten“, Pokalverteidiger und bisherige Dauersieger, landeten trotz professioneller Verstärkung auf dem dritten Platz hinter der „Menzer Auswahl“. Die „Aalräuber“ konnten ihren Heimvorteil nicht richtig ausspielen und mussten sich mit dem letzten Platz bei sechs teilnehmenden Mannschaften begnügen.

Das Volleyball-Turnier bot sehenswerte Ballwechsel um Ufer des Stechlinsees. Der Badestrand war damit auch der Hotspot des Sommerfestes. Leider mussten die Organisatoren auf die angekündigte Rettungshundestaffel und den gläsernen Rettungswagen aus Neustrelitz verzichten. Aber die Einsatzkräfte konnten angesichts der aktuellen Gefahrenlage nicht zum Vergnügen ausrücken. So blieb den Gästen immer noch ein kleiner Markt mit regionalen Produkten im Ortskern, Musik im Festzelt und Sommerball im Stechlin. In riesigen Wasserbällen turnten vor allem Kinder über das Wasser. Der Rathenower Falkner Oliver Peipe begeisterte mit seinen Greifvögeln. Hüpfburg und Spielmobil und Puppentheater gab es für die Kleinen. Kai aus Gransee gab zur frühen Nachmittagszeit ein Gitarrenkonzert. Der Sologitarrist und Sänger wollte für seinen Auftritt kein Honorar und bevor ihm etwas in die Tasche gesteckt werden konnte, war er schon verschwunden. Im nächsten Jahr will er aber wieder dabei sein.

Das Publikum amüsiert sich beim Puppenspiel und Beachvolleyball am Badestrand. Quelle: Margot Schöning

Mit mehr als 40 000 Übernachtungsgästen zählt der Erholungsort am Stechlin zu den Hochburgen des Sommertourismus in Oberhavel. Da mag es dem Badewetter geschuldet gewesen sein, dass das Stechlinseefest zumindest tagsüber nur wenige Besucher anlockte. Viele lagen am Strand , im Wasser oder an einem schattigen Plätzchen in Ufernähe. Die meisten wollten sich so wenig wie möglich bewegen. Und wenn schon Aufstehen, dann nur zum Zugucken. So hatten die Volleyballer immerhin eine kleine Fankulisse. Den Aalräubern halfen die Anfeuerungsrufe leider nicht. Rico Schattschneider, einer der Stammspieler, sah es wie die anderen nicht so tragisch. „Dabei sein und Spaß haben, das ist wichtig“, sagte der 35-Jährige, der gemeinsam Kerstin und Maria Borret sowie Steven Rybarzyk zu den Geburtshelfern dieses Turniers gehört. „Wir haben in unserem Team zwei ganz verrückte Angler, so kamen wir zum Namen Aalräuber“, erzählt Schattschneider. Der jüngste Aalräuber ist 13 Jahre, der älteste 63. Zeit zum Trainieren haben alle nicht, aber der Termin ist fest im Kalender verankert.

Spieler, Betreuer und Organisatoren wurden mit Getränken, warmen Würstchen und Hausfrauenkuchen versorgt. Die finanzielle Unterstützung durch das Amt Gransee und durch den ehrenamtlichen Stechlin Bürgermeister Wolfgang Kielblock machten es möglich. Auch ein neues Netz, gute Bälle, die Spielumrandung und die Pokale konnten von dem Geld gekauft werden.

Von Margot Schöning

Oberhavel Rettungshubschrauber im Einsatz - Zwei Kinder in Oberhavel verunglückt

Die Abkühlung im Wasser ist für einen kleinen Jungen zum Horrorerlebnis geworden. Er konnte sich in Germendorf am Waldsee nicht über Wasser halten. Bei einem Sturz von einem Klettergerüst in Oranienburg wurde am Sonntag ein anderes Kind schwer verletzt. In beiden Fällen rückte der Rettungshubschrauber aus.

10.08.2015
Oberhavel Mühlenbecker Ehepaar feiert goldene Hochzeit - 50 Jahre sind so schnell vergangen!

Ob Volkssolidarität oder Mühlenverein der Mönchsmühle. Überall ist das Ehepaar Tammer aktiv. Nun feierten sie am Samstag in der renovierten Mönchsmühle mit vierzig Gästen stilvoll ihre goldene Hochzeit. Und in einem Punkt sind sich die beiden auch nach 50 Jahren ganz sicher: Sie sind froh, den Menschen fürs Leben gefunden zu haben.

12.08.2015
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 9. August - Massenhaft Alkoholsünder unterwegs

Die Polizei hatte am Wochenende mit etlichen Autofahrern zu tun, die pusten mussten. Sie saßen am Steuer, obwohl sie zuvor ordentlich Alkohol konsumiert hatten. Die meisten müssen mit einem Verfahren und einer Strafanzeige rechnen. Trauriger Spitzenreiter war ein Opel-Fahrer, der mit 1,83 Promille im Blut auf der Pinnower Chaussee in Velten unterwegs war.

09.08.2015
Anzeige