Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Beerenstarke Veranstaltung

Erntefest in Dollgow Beerenstarke Veranstaltung

Die 22. Ausgabe des Erntedankfestes in Dollgow lockte am Wochenende tausende Besucher in die Gemeinde Stechlin. Die Feier erwies sich als „beerenstark“, denn den Super-Früchten galt dieses Jahr alle Aufmerksamkeit. Beim Festumzug gab es reichlich Beeren-Bowle.

Voriger Artikel
Skoda überschlägt sich
Nächster Artikel
Vom Hasenkopf bis zur Schweizer Orange

Wie eine Festgirlande zog sich der bunte Ernteumzug durchs Dorf. Von den Wagen grüßten frohgelaunte Menschen in die Menge.

Quelle: Uwe Halling

Dollgow. Bei dieser Charmeoffensive überlegen sich die Dollgower die Sache mit dem Ausrichten des Kreiserntedankfestes vielleicht noch einmal. Als „größtes Erntefest Norddeutschlands“ adelte der stellvertretende Oberhavel-Landrat Egmont Hamelow am Sonnabend die traditionsreiche Veranstaltung in der Gemeinde Stechlin. „Beeren-stark“ war die 22. Ausgabe in jedem Fall, denn den Super-Früchten galt dieses Jahr alle Aufmerksamkeit. Unterwegs gab es reichlich Beeren-Bowle. Und die Verkostung von den selbst gemachten Weinen und Likören des Hauptwettbewerbes sollte die vier Jurymitglieder nachhaltig prägen.

Noch so ein Früchtchen

Noch so ein Früchtchen...

Quelle: Uwe Halling

Das galt zunächst aber für die Bilderflut des Ernteumzuges, der sich wie eine bunte Fest-Girlande durch das Dorf und das Menschenmeer schob. Zu tausenden waren Besucher gekommen, um sich an dem Schmuck im Dorf und der Vielfalt der vorüberziehenden Wagen zu erfreuen. 67 Nummern wurden dieses Jahr vergeben. Aus allen Teilen des Kreises und darüber hinaus kamen Freunde mit ihrer Ernte gefahren, um Dollgow zu grüßen. Vom goldenen Herbstlicht bestrahlt leuchtete die prächtige Erntekrone, die nach dem Gottesdienst in der Kirche auf einem Wagen gerichtet wurde. Gemeindebürgermeister Wolfgang Kielblock, der auch diesmal vom Hochsitz aus das fröhliche Geschehen moderierte, kam aus dem Staunen nicht mehr raus. So viel Mühe und Finesse hatten die Umzügler in ihre Karossen, ihre Traktoren, die Handwagen und Kutschen gesteckt. Auf mehreren Festplätzen steppten danach die Dollgower Beeren. Die Besucher schlemmten sich vom Kuchenbuffet zum Brotbackofen und über die Apfelsaftpresse wieder zurück. Solvig Schwarz und ihr Bruder Ralf Kielblock empfahlen sich derweil für größere Aufgaben. Schlagfertig und humorvoll moderierte das Traumpaar das Programm auf und neben der Hauptbühne.

Dollgows Prachtstück

Dollgows Prachtstück: die Erntekrone.

Quelle: Uwe Halling

In Seeligs Gasthaus hatte sich die Jury zur Weinprobe zurückgezogen. Zehn Flaschen mit roter und weißer Füllung standen neben Wasser und Weißbrot auf dem Tisch. Auch Mirko Franck hatte zwei Proben abgegeben. Vier Reben hat der Mildenberger in seinem Garten zu stehen. Die Erträge reichen normalerweise nur zum Naschen. Aber weil die Ernte im vergangenen Jahr üppig ausfiel, setzte er seinen ersten Wein an und war nun gespannt, wie der in Dollgow ankommen würde. „Wirksam sind sie alle“, sagte Weinhändler Michael nach dem zehnten Gläschen. Ein Likör hatte es ihm und seinen Mitstreitern Bärbel, Marita und Gerd besonders angetan.

Solvig Schwarz und „Bauer Kurt“ hatten das Publikum zwischenzeitlich bis zur Erschöpfung animiert. Vor dem Auftritt der Dollgower Tanzperlen mussten auch der Vize-Landrat und Gransees Amtsdirektor Frank Stege auf die Bühne, um sich eine Schrittfolge einzuprägen und ein Tänzchen zu wagen. Mit elf Leuten hat das Festkomitee diesen Dollgower Riesenakt vorbereitet. Solvig Schwarz sagt, da steckt viel Arbeit, aber auch viel Liebe drin. Um das größte Erntefest im Norden weiterzufeiern, brauche es aber auch Nachwuchs.

Von Cindy Lüderitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg