Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Beim Zubereiten des Essens eingeschlafen
Lokales Oberhavel Beim Zubereiten des Essens eingeschlafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 08.06.2017
Die Feuerwehr brauchte bei einer Rauchentwicklung am Mittwoch in zehdenick zum Glück nicht groß eingreifen. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Zehdenick

Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Marianne-Grunthal-Straße in Zehdenick meldeten am Mittwoch um 16.34 Uhr, dass es in einer Wohnung des Hauses brennen soll, die Bewohnerin jedoch die Tür nicht öffne. Als Kameraden der freiwilligen Feuerwehr vor Ort eintrafen, konnten sie jedoch schnell Entwarnung geben. Es handelte sich bei der Rauchentwicklung um auf dem Herd vergessenen Essens. Die 48-jährige Bewohnerin war im Wohnzimmer eingeschlafen. Es wurde niemand verletzt und die Wohnung war zudem weiter bewohnbar. Durch die Polizei wurde dennoch eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

Von Bert Wittke

Bei der Kontrolle eines VW am frühen Donnerstag gegen 2 Uhr auf der Templiner Straße in Gransee kam plötzlich ein 28-jähriger Mann angerannt und schlug ohne ersichtlichen Grund auf die Heckscheibe des Funkwagens. Außerdem beleidigte er die Beamten und griff sie tätlich an. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

08.06.2017

Drei polnisch sprechende Männer betraten am Mittwochabend den Getränkeshop in der Leegebrucher Eichenallee. Der Mitarbeiter wurde mit einen Trick abgelenkt und währenddessen die Kasse geplündert. Die Täter entkamen mit 640 Euro Bargeld.

08.06.2017
Oberhavel Gemeinde Löwenberger Land (Oberhavel) - Auto kollidiert mit Zug – Frau schwer verletzt

Ein Auto und ein Zug der Niederbarnimer Eisenbahn (RB 12) sind am Donnerstag um 5.12 Uhr am unbeschrankten Bahnübergang zwischen Neulöwenberg und Neuhäsen (Oberhavel) zusammengestoßen. Die 39-jährige Autofahrerin musste ins Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn geflogen werden. Die 21 Bahnreisenden blieben unversehrt.

08.06.2017
Anzeige