Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Personalsorgen in der Clubszene

Besucherzahl im Granseer „Old School“ hat sich verdreifacht Personalsorgen in der Clubszene

Als „grenzwertig“ bezeichnete Ursula Lohmann Nentwich vom Kreisjugendring Oberhavel die Personalsituation in einigen Jugendclubs der Region. Zwar werde mit viel Engagement in den Gemeinden ein Angebot für Kinder und junge Erwachsene geschaffen. Was die Zahl hauptamtlicher Mitarbeiter anbelangt, liefen viele Einrichtungen jedoch „auf Sparflamme“.

Voriger Artikel
Hundeführer suchen vermissten Radfahrer
Nächster Artikel
ICE-Ausfall: 16-Jähriger strandet in Hannover

Kreative Ferien: Oliver aus Nassenheide feilt im Löwenberger Hain an seinem Waldgeist.

Quelle: Cindy Lüderitz

Löwenberg/Gransee. Als „grenzwertig“ bezeichnete Ursula Lohmann Nentwich vom Kreisjugendring Oberhavel am Montag die Personalsituation in einigen Jugendclubs der Region. Zwar werde mit viel Engagement in den Gemeinden ein Angebot für Kinder und junge Erwachsene geschaffen, auch jetzt in den Sommerferien. Was die Zahl hauptamtlicher Mitarbeiter anbelangt, liefen viele Einrichtungen jedoch „auf Sparflamme“. Angespannt sei die Situation in Zehdenick und Gransee. Jeweils ein Mitarbeiter sei dort für den gesamten Club und die Administration zuständig. Da sei kaum Luft für pädagogische Betreuung, Urlaub, Fehlzeiten, Weiterbildungen oder Vertretungsreserven. Der Zehdenicker Jugendclub hat während der ersten drei Ferienwochen geschlossen, weil der Leiter selbst im Urlaub ist.

Hilferuf aus Gransee

Aus Gransee kam unterdessen ein Hilferuf, weil sich dort mit Bezug des Asylbewerberheims die Zahl der Club-Besucher vervielfacht habe und Clubleiter Steffen Bauer förmlich überrannt wurde. „Da ist einer allein schnell überfordert“, sagte Nentwich gestern anlässlich einer gemeinsamen Clubtour mit dem Landtagsabgeordneten Thomas Günter (SPD) sowie Mitarbeitern der Linken-Politikerin Gerrit Große im Nordkreis.

Eine Vielzahl der Jugendclub-Mitarbeiter sei über das brandenburgweite 610-Stellen-Programm angestellt. Die Kosten teilen sich Land, Kommune und Kreis. Aber auch Bundesfreiwillige und Azubis und 400-Euro-Jobber helfen in den Einrichtungen aus. „Und viele Ehrenamtliche“, betonte die Jugendkoordinatorin des Löwenberger Landes, Liane Jung. „Vieles wäre sonst gar nicht möglich.“

Ferienspiele mit Hol- und Bringservice

Die Clubszene der Großgemeinde bietet im Löwenberger Hain derzeit Ferienspiele an, inklusive Hol- und Bringeservice. „Wir sammeln die Kinder in den Dörfern morgens eins und fahren sie nachmittags wieder zurück. Jeweils fünf Touren“, sagt Jung. Mit ihr kümmern sich drei hauptamtliche Mitarbeiter um den Club in Löwenberg und die sechs Jugendzimmer in den Ortsteilen. „Da muss man viele Stunden strecken“, sagt Jung, die als Koordinatorin eine Vollzeitstelle hat. Sie wünscht sich für ihre beiden Kolleginnen eine Aufstockung der Stunden – von derzeit 30. „Sie arbeiten ohnehin mehr“. Auch die Stadt Gransee und der DRK-Kreisverband Gransee, Träger des Jugendclubs, suchen nach einer Lösung für das Personalproblem im Jugendclub. Geschäftsführerin Iris Utecht hat gestern einen Antrag auf Schaffung einer weiteren Stelle beim Landkreis eingereicht.

„Wir haben hier die Chance, etwas Tolles auf die Beine zu stellen, wenn wir Mitarbeiter und Mittel hätten“, sagt Utecht. Der Club werde von den Asylbewerbern gut angenommen und in seiner ganzen Größe genutzt. „Damit hätten wir nicht gerechnet“, sagt Utecht. Vorbehalte habe es anfänglich bei einigen Eltern gegeben, die ihre Kinder aus der Einrichtung nahmen, als sie hörten, dass dort auch Jugendliche aus Afrika und dem arabischen Raum ihre Freizeit verbringen. „Wir wollen und können hier niemanden ausschließen“, betonte Iris Utecht. Aber die neue Situation verlange Fingerspitzengefühl – auf beiden Seiten. Auch was die Aufklärung über kulturelle Unterschiede anbelangt.

Von Cindy Lüderitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg