Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Betriebsrat fühlt sich desinformiert
Lokales Oberhavel Betriebsrat fühlt sich desinformiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 15.05.2017
Im Wellenbad der Turm-Erlebniscity. Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Oranienburg

„Desinformiert, übergangen und auf den Arm genommen“ fühlt sich der Betriebsrat der Stadtservice Oranienburg GmbH (SOG) und hat sich deshalb in einem „offenen Brief“ an den Bürgermeister gewandt und mehr Transparenz im Umgang gefordert. Es geht um die Bildung der Holding, unter deren Dach ab 2018 die Turm-Erlebniscity, die Stadtwerke, die Woba und die TKO zusammengeführt werden. Und das in vier Schritten. Bisher, so der Vorwurf, sollte eine reine Finanzholding ab 2018 finanzielle Vorteile bescheren. Zudem „sollte bisher die Stelle des Geschäftsführers ausgeschrieben werden“, nun aber Stadtwerkechef Alireza Assadi bis zum Geschäftsführer der Holding bestellt werden und damit auch Vorsitzender der Geschäftsführung für alle vier Unternehmen werden. „Das war so nicht abgesprochen.“ Zu viel Macht auf diesen Schultern und vorprogrammierte Interessenskonflikte, befürchtet nicht nur Betriebsratschefin Petra Kczmarek. Generell wolle man den Weg der Aufgabenoptimierung mitgehen, fühle sich aber bewusst desinformiert.

Der Bürgermeister kann sich derzeit nicht zum Thema äußern, weil er im Urlaub ist. Am kommenden Montag befasst sich eine öffentliche Hauptausschusssitzung ab 17 Uhr im Sitzungsraum des Schlosses mit der Holdinggründung und dem weiteren Vorgehen. „Dann wird sich der Bürgermeister zu den Vorwürfen äußern, auch erklären und Missverständnisse ausräumen“, so Stadtsprecherin Susanne Zamecki am Montag auf Nachfrage.

Von Heike Bergt

In Oranienburg und Hennigsdorf fischten am Wochenende mehrere Männer wild an der Havel-Oder-Wasserstraße und an der Schleuse. In vier von fünf Fällen handelte es sich bei den Wildanglern um Männer, die, wie die Polizei mitteilte, nun möglicherweise Nachhilfe in puncto Angelkarte und Fischereischein bekommen.

15.05.2017

1000 Kinder nehmen an den Vorrunden des „Stadtwerke Oranienburg Kindersprints 2017“ teil. Bei diesem Wettkampf rennen die Grundschüler acht Meter weit, wenden um einen Kegel und sprinten im Slalom zurück. Wegen dieser kurzen Distanz gibt es mehrere Wiederholungen, in denen sich die Kinder meist verbessern. Das Finale findet am Sonnabend statt.

18.05.2017
Oberhavel Ostdeutsche Meisterschaft der Männerballette - Fürstenberger holen sich fulminante Platzierung

Sie haben nicht damit gerechnet: Acht Jungs vom Fürstenberger Jungendfasching ertanzten sich Platz fünf bei der erstmals selbst ausgerichteten Ostdeutschen Meisterschaft der Männerballette in der Wasserstadt. 750 Menschen verfolgten das Spektakel in der Mehrzweckhalle.

15.05.2017
Anzeige