Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Betrunkener übernachtet in fremder Wohnung
Lokales Oberhavel Betrunkener übernachtet in fremder Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 14.03.2018
Um einen sturzbetrunkenen, ungebetenen Gast musste sich die Polizei in Oranienburg am Mittwochmorgen kümmern (Symbolbild). Quelle: Katrin Schwarz
Anzeige
Oranienburg

Zu einem Betrunkenen, der in der Wohnung eines demenzkranken Seniors in Oranienburg übernachtet hatte, wurden Beamte der Polizei am Mittwochmorgen gerufen. Ein 36-jähriger Mann hatte Dienstagnachmittag gegen 17.30 Uhr an mehreren Wohnungen in der Robert-Koch-Straße in Oranienburg geklingelt. Ein 92-jähriger, an Demenz erkrankter, Mann hatte dem 36-Jährigen daraufhin die Tür geöffnet, woraufhin der Mann in die Wohnung des 92-Jährigen ging.

Dort trank der 36-Jährige weiter Alkohol, während sich der 92-Jährige zum Schlafen ins Bett legte. Der 36-jährige Besucher legte sich später vor das Bett des Bewohners und schlief hier bis zum Eintreffen eines Pflegedienstes am Morgen gegen 7.30 Uhr.

Die Mitarbeiter des Pflegedienstes informierten daraufhin die Polizei. Diese stellten bei dem 36-Jährigen einen Atemalkoholwert von 3,08 Promille fest, der zudem den Anweisungen der Polizeibeamten nicht Folge leisten wollte. Er wurde daher zum Schutz der eigenen Person in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Die Geschäftsleute und Firmeninhaber an der B 167 sehen Schwarz, wenn im Sommer die Bundesstraße komplett saniert wird. Vollsperrungen sind nicht zu vermeiden, die Kunden könnten deshalb ausbleiben.

16.04.2018

Zum zweiten Mal binnen kürzester Zeit kam es in Oberhavel zu einem Raub unter Jugendlichen. Nachdem Montag zwei 15-Jährigen in Feldheim mit vorgehaltenem Messer Geld abgenommen wurde, kam es Dienstag in Hohen Neuendorf zu einem ähnlichen Fall: Eine Gruppe Jugendlicher griff einen 15-Jährigen an und stahl dessen Geldbörse.

14.03.2018

In unserer Reihe „Treue Seele“ mit ehrenamtlich engagierten Menschen aus der Region, stellen wir diesmal Helga Duchow aus Bötzow vor. Die 75-Jährige kümmert sich um die Seniorenarbeit im Ort. Lange bevor im Gemeindezentrum eine Veranstaltung beginnt, kommt sie und richtet alles her. Sie und ihre Helfer suchen allerdings Nachfolger.

17.03.2018
Anzeige