Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bewaffneter Mann von Spezialkräften gestellt

Aufregung in Zehdenick Bewaffneter Mann von Spezialkräften gestellt

Ein 57-jähriger Mann soll am Donnerstagabend seine Lebensgefährtin mit einer Waffe bedroht haben und dann geflüchtet sein. Die Polizei forderte Spezialkräfte und einen Hubschrauber an, um den alkoholisierten Mann in Gewahrsam zu nehmen. An einem Waldrand griffen die Einsatzkräfte dann zu.

Zehdenick 52.9791731 13.3378948
Google Map of 52.9791731,13.3378948
Zehdenick Mehr Infos
Nächster Artikel
Hennigsdorf: Vom Bild zum Objekt

Die Polizei forderte Spezialkräfte und einen Hubschrauber zur Fahndung nach dem 57-Jährigen an. Der wurde nahe eines Waldes festgenommen..

Quelle: ZB

Zehdenick. Am Donnerstagabend meldete sich gegen 20:15 Uhr eine 62-Jährige Frau aus Zehdenick über Notruf bei der Polizei.

Ihr 57-jähriger Lebensgefährte, so die Frau, bedrohe sie mit einer Waffe. Kurz nach dem Anruf, die Frau hatte sich unverletzt zu den Nachbarn gerettet, flüchtete der Mann mit seinem Wagen.

Die Polizei forderte umgehend Spezialeinsatzkräfte zur Verstärkung an. Zudem wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt, um auf die Spur des Mann es zu kommen und ihn festnehmen zu können.

Rund eine Stunde später waren die Beamten dem Mannes dicht auf den Fersen. Der 57-Jährige war in der Nähe von Falkenthal Ausbau, rund 7 Kilometer von Zehdenick entfernt, gegen 21:20 Uhr entdeckt worden.

Vorsorglich wurden die Bewohner eines Einfamilienhauses in dem Bereich evakuiert.

Dann, gegen 22.00 Uhr, griffen die Spezialeinsatzkräfte zu. An einem Waldrand wurde der Mann unverletzt gestellt. Er war alkoholisiert, ein erster Atemtest ergab 2,4 Promille.

Im Fahrzeug, das in der Nähe stand, stellten die Beamten eine Langwaffe sicher. Zudem wurden bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes zwei weitere Langwaffen – ein Luft- und ein Jagdgewehr – sowie eine Schreckschusspistole mit Munition gefunden.

Der 57-Jährige wurde später von einem Notarzt in ein Krankenhaus zwangseingewiesen. Das Motiv soll laut Polizeiangaben im persönlichen Bereich liegen, hieß es am Freitagvormittag.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg