Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Bianca Girlich hat die Kamera immer dabei
Lokales Oberhavel Bianca Girlich hat die Kamera immer dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:29 27.02.2018
Bianca Girlich bekam ihre erste Kamera schon als Grundschülerin. Quelle: Bianca Girlich
Anzeige
Hennigsdorf

Wenn sie einen Sonnenuntergang sieht, dann muss Bianca Girlich einfach zur Kamera greifen. „Selbst, wenn man immer an derselben Stelle steht, ist die Stimmung doch immer eine andere“, sagt die 55-Jährige. Diese Stimmungen fängt die Hennigsdorferin mit ihrer Spiegelreflexkamera ein. Dafür ist sie oft im Landkreis unterwegs, immer auf der Suche nach schönen Motiven. Egal ob an der Promenade der Naturbadestelle Nieder Neuendorf, dem Lehnitzsee oder der roten Brücke in Birkenwerder – Bianca Girlich hat schon hunderte Landschaftsmotive in ihrem Archiv. Auch Tiere finden sich dabei oft, unter anderem Kraniche in Marwitz, Schafe in Bötzow oder Nutrias in Hennigsdorf. Aber auch Menschen hat Bianca Girlich gerne vor der Linse, am liebsten fotografiert sie Babys. „Das sind die süßesten Motive“, sagt die Hennigsdorferin.

Schon als Grundschülerin bekam Bianca Girlich, im ruhigen Berlin-Heiligensee aufgewachsen, ihre erste Kleinbildkamera von Kodak. Sie fotografierte alles, was ihr vor die Linse kam. Das lag auch daran, dass ihr Vater leidenschaftlicher Hobbyfotograf mit Dunkelkammer war. Das Fotografieren muss in den Genen liegen. Inzwischen hat die Mutter zweier Kinder eine teure Fotoausrüstung, samt Stativen, Reflektor und Blitz. Vor zehn Jahren zog die medizinische Fachangestellte mit Mann und Söhnen nach Hennigsdorf. Ihr großer Traum wäre es, von der Fotografie leben zu können.

Zur Galerie
Bianca Girlich ist im ganzen Landkreis unterwegs.

Mehr Informationen, Kontakt und weitere Motive der Hobbyfotografin gibt es im Internet auf www.facebook.de unter dem Suchbegriff „AugenBlicke - Bianca Girlich“

Von Marco Paetzel

Momentan sind gefälschte E-Mails im Umlauf, die von vermeintlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung stammen sollen. Darüber informiert der Kreis und warnt zugleich: Mit diesen E-Mails werde versucht, einen Schadcode über das Internet zu verbreiten.

26.02.2018

Weiterer Protest gegen mögliche Windräder im Wald: Am Sonntag findet am Hohenbrucher Gemeindezentrum eine Veranstaltung statt, mit der der Landschaftsförderverein Oberes Rhinluch auf das Projekt aufmerksam machen will. In Neuruppin sind Unterschriften gegen die Windräder übergeben worden.

27.02.2018
Oberhavel Guten Tag! - Ronnymania

Unsere tägliche MAZ-Kolumne: Stefan Blumberg schreibt über die Leute in Glambeck im Löwenberger Land. Die haben nämlich einen Vogel – also wirklich. Der Storch Ronny hat in den vergangenen Jahren für Furore gesorgt. Nebenbei kam aber auch Geld in die Glambecker Kasse. Auch dieses Jahr wieder?

27.02.2018
Anzeige