Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Bibliothek feiert zehnten Geburtstag
Lokales Oberhavel Bibliothek feiert zehnten Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 15.09.2016
Die Bötzower Bibliothek befindet sich direkt an der Grundschule. Quelle: Robert Tiesler
Anzeige
Bötzow

Die Bibliothek in Bötzow feiert Jubiläum. Am 21. August 2006 ist sie eröffnet worden, das ist nun zehn Jahre her. Gefeiert wird am kommenden Mittwoch, 21. September, teilte Bibliotheksleiterin Margot Deetz mit.

Bereits um 9.30 Uhr tritt Ulf, der Spielmann, auf. Bekannt geworden ist er durch das Duo „Ulf und Zwulf“. 180 Kinder der ersten bis vierten Klassen an der Grundschule Bötzow werden ihn in der Turnhalle erleben können. „Das ist unser Geschenk an die Schüler“, sagt Margot Deetz.

Um 11.30 Uhr beginnt in der Bibliothek ein Empfang mit geladenen Gästen. Aber nicht nur das – sondern auch eine Buchpremiere. Dann wird „Das geheimnisvolle Buch“ der Schreibwerkstatt der Grundschule Bötzow vorgestellt. Es ist in den vergangenen Monaten entstanden und enthält selbst geschriebene Geschichten von Bötzower Kindern (wir berichten demnächst ausführlicher).

Schon bevor die Bibliothek in Bötzow eröffnet worden ist, gab es eine Schulbibliothek, die damals von Ulrike Speckbrock geleitet worden ist. Ziel von Margot Deetz war es Mitte der 2000er aber, dass die Schule in Bötzow dasselbe Bibliotheksangebot bekommt wie die in Vehlefanz. Vom damaligen Ortsvorsteher gab es zwar damals, wie sich Margot Deetz erinnert, wenig Unterstützung, dafür aber aus der Verwaltung. Ein geeigneter Standort wurde gesucht. Gefunden wurde das damalige Gebäude für die Gemeindearbeiter. „Sie bekamen einen schöneren Raum, und das Gebäude wurde dann zur Bibliothek umgebaut“, erzählt Margot Deetz.

Heute hat die von Claudia Adler geleitete Nebenstelle der Oberkrämer-Bibliothek in Bötzow 323 Nutzer, das sind zwölf mehr als im vergangenen Jahr. Fast 12 000 Ausleihungen gab es in den vergangenen zwölf Monaten. „Wir sind sehr zufrieden“, so Margot Deetz. „Wir dachten eigentlich, dass Steigerungen nicht mehr möglich sind – aber nun wohl doch.“ Sie dankt vor allem der Gemeinde Oberkrämer, der man es nicht hoch genug anrechnen könne, dass genügend Geld für aktuelle Bestände da sei.

Von Robert Tiesler

Kreativ waren die Leute in Bärenklau ja schon immer. Sie schmückten ihre Bushaltestelle am Remontehof und die Poller direkt daneben. Jetzt stehen seit einigen Wochen auf vielen Straßenschildern kleine, selbst gebastelte Männchen. Ein Bärenklauer hat sie hergestellt.

15.09.2016

Drei Jahre ist es her, seit das Birkenhaus wegen eines Feuchteschadens und Schimmelbefalls geschlossen werden musste. Seit Schuljahresbeginn ist das Hortgebäude wieder nutzbar. Gut eine Viertelmillion Euro hat die Gemeinde in die Sanierung investiert.

14.09.2016

Am Donnerstag läuft der Film „SMS für dich“ in den Kinos an. Vor rund einem Jahr sind für das Regiedebüt von Karoline Herfurth viele Szenen in Brandenburg, genauer im Kreis Oberhavel, gedreht worden. Anwohner erinnern sich an die Dreharbeiten – das Filmteam hingegen scheint sich weniger an die Anwohner zu erinnern.

14.09.2016
Anzeige