Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Birkenwerder erneuert Vertrag

Städtepartnerschaft Birkenwerder erneuert Vertrag

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen Villetaneuse und Birkenwerder wurde die Verbindung neu besiegelt. Bürgermeister Stephan Zimniok unterzeichnete den Vertrag gemeinsam mit Amtskollegin Carinne Juste, Laura Neumann und Bernard Roiff vom Partnerschaftskomitee. Im Mittelpunkt stehen die Themen Jugend und Sport.

Voriger Artikel
Schüler rastet aus und schlägt seinen Lehrer
Nächster Artikel
Ladendieb wird verhaftet und verwüstet Zelle

Die deutsche Abordnung mit den französischen Gastgebern.

Quelle: privat

Birkenwerder. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Villetaneuse und Birkenwerder wurde der Partnerschaftsvertrag neu besiegelt. Dazu war bis Dienstag eine dreiköpfige Delegation aus Birkenwerder in den Pariser Vorort gereist – mit Bürgermeister Stephan Zimniok an der Spitze. Die mehrtägige Reise stand allerdings unter keinem guten Stern, sagt Roselyne Dirk, Vorsitzende des hiesigen Partnerschaftskomitees. Sie brach sich vor dem Abflug vier Finger, musste Absagen. Dennoch sind der Bürgermeister und seine Begleiter – Laura Neumann, Vorsitzende des Jugendbeirats, sowie Ingo Wolf, Jugendtrainer beim BBC 08 – aufgebrochen, wegen der begrenzten Sprachkenntnisse jedoch mit einem mulmigen Gefühl im Bauch. Mit im Gepäck: eine gute Rede, ein lebensfrohes Bild von Ute Spengler von tangoart.com als Gastgeschenk, etliche Projektvorschlägen – und die Alarm-App vom französischen Verteidigungsministerium.

Doch nur wenige Stunden vor dem geplanten Start am Sonnabend um 7  Uhr wird der Flug von Air France wegen einer Sturmwarnung annulliert. Trotz Handicaps organisiert Roselyne Dirk Ersatz, jedoch erst für den Nachmittag. Das Stadtfest wird somit ebenso verpasst wie der Festakt zum Partnerschaftsjubiläum, zu dem der deutsche Botschafter in Frankreich gratuliert hatte.

 Übergabe des Gastgeschenks, ein Bild von Ute Spingler

Übergabe des Gastgeschenks, ein Bild von Ute Spingler: „Tanzen vor dem S-Bahnhof in blau-weiss-rot“.

Quelle: Privat

Aber angekommen, wurde alles gut: „Ein Programm wie im Bilderbuch und sehr gastfreundliche Franzosen mit Dolmetscherin Perrine Val vor Ort“, sagt Roselyne Dirk. „Eine tolle Reise mit vier Tagen voller Eindrücke und netten wie konstruktiven Begegnungen“, bilanziert Stephan Zimniok auf Nachfrage. Er habe einen tiefen Einblick in die großen sozialen Probleme mit Arbeitslosigkeit, Jugendkriminalität, und Perspektivlosigkeit bekommen. Einblick auch in die kommunale Arbeit und die von viel Motivation und Energie getragene Tätigkeit der Partnerschaftskomitees. Zum Programm gehörte unter anderem eine Städtetour durch Paris.

 Erinnerungsbild in Paris

Erinnerungsbild in Paris.

Quelle: Privat

Inhaltlich standen die Themen Jugend und Sport im Mittelpunkt. Für September wurde zum Beispiel eine Fußballbegegnung verabredet, auch einen Schüleraustausch soll es wieder geben. Zudem sei eine Zusammenarbeit der Verwaltungen geplant, sagte Zimniok. Er hatte den neuen Partnerschaftsvertrag gemeinsam mit Amtskollegin Carinne Juste, Laura Neumann und Bernard Roiff vom Partnerschaftskomitee Villetaneuse unterzeichnet.

Die Unterzeichnung des neuen Partnerschaftsvertrages

Die Unterzeichnung des neuen Partnerschaftsvertrages.

Quelle: Privat

Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg