Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Birkenwerder Birkenwerders Spielplätze unter die Lupe genommen
Lokales Oberhavel Birkenwerder Birkenwerders Spielplätze unter die Lupe genommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 13.03.2019
Spielplatz am Bahnhof Birkenwerder, August-Bebel-Platz. Quelle: Enrico Kugler
Birkenwerder

Die Gemeinde Birkenwerder besitzt fünf öffentliche Spielplätze, die jedoch nach Einschätzung von Verwaltung und Gemeindevertretern in keinem guten Zustand sind, auch nicht den Spielwert betreffend. Es fehlen Anziehungspunkte auf den 3200 Quadratmetern Spielfläche, zu denen noch zwei halböffentliche Spielplätze am Jugendzentrum C.O.R.N. und an der Asklepiosklinik hinzukommen. Daher hat man eine Spielplatzkonzeption in Auftrag gegeben.

Spielplatz am Bahnhof Birkenwerder, August-Bebel-Platz Quelle: Enrico Kugler

Diese wurde nun am Dienstag im Ortsentwicklungsausschuss von den Berliner Landschaftsarchitekten der „Gruppe F“ erstmals vorgestellt. So sei der Spielplatz im Blumenweg mit Skaterbahn und Bolzplatz eine Sport- und Jugendanlage, die in einem schlechten Zustand sei und nahe der Autobahn keine Aufenthaltsqualität besitze. Doch es sei Entwicklungspotenzial vorhanden, so die Fachleute. Der Spielplatz an der Badestelle des Briesesees sei schön gelegen, besitze jedoch nur ein Klettergerüst und ein Wipptier. Mit neuen multifunktionalen Elementen, die für mehrere Generationen nutzbar wären, könnte der Ort für unterschiedliche Nutzergruppen attraktiver gemacht werden.

Spielplatz am Bahnhof Birkenwerder, August-Bebel-Platz Quelle: Enrico Kugler

Bei dem Spielplatz in der Erdebergstraße, der mitten in einem Wohngebiet liegt, handele es sich eigentlich um einen Kleinkindspielplatz, doch für diese Altersgruppe sei zu wenig Grün vorhanden und es fehle an schattigen Plätzen. Außerdem befänden sich die Geräte in einem schlechten Zustand, stellten die Landschaftsarchitekten fest.

Spielplatz am Bahnhof Birkenwerder, August-Bebel-Platz Quelle: Enrico Kugler

Gut frequentiert sei hingegen der Spielplatz am August-Bebel-Platz direkt am S-Bahnhof, der Angebote für Jung und Alt besitze. Es gibt nicht nur Spielgeräte für Kinder, sondern auch eine Boulebahn und Picknicktische sowie eine Pergola, die den Platz auch für Jugendliche und Erwachsene attraktiv macht. Weshalb man sich auch eine Toilette wünscht. Störend sei lediglich die Straßennähe und das eher kleinteilige Spielangebot auf den 1500 Quadratmetern. Weitere Nutzungsmöglichkeiten gäbe es zudem auf der Wiesenfläche in der Platzmitte.

Spielplatz am Bahnhof Birkenwerder, August-Bebel-Platz Quelle: Enrico Kugler

In einem schlechten Zustand befinde sich hingegen der Spielplatz im Paradiesgarten, der jedoch großes Potenzial besitze. So seien zwar Geräte vorhanden, doch fehlen beispielsweise die Schaukeln. Und der umgebende Zaun und das fehlende Grün wirke wenig einladend. Positiv bewertet wurden von den Fachleuten hingegen die Spielplätze am Jugendzentrum, der viele Angebote für Kinder und Jugendliche habe, sowie der an der Klinik, der öffentlich zugänglich sei. Jugendliche wüssten dort vor allem den Pavillon als Aufenthaltsort zu schätzen. Potenzialflächen machten die Planer am Grenzweg, an der Wiese am Rathaus und am Boddensee aus.

Spielplatz am Bahnhof Birkenwerder, August-Bebel-Platz Quelle: Enrico Kugler

Doch mit der Analyse der Standorte durch die Planungsgruppe war die Erstellung der Konzeption nicht abgeschlossen. Es gab verschiedene Beteiligungsformen. So wurde der Wunsch nach Themenspielplätzen bei einem Ideenworkshop laut. Es wurden Kitakinder und Schüler nach ihren Vorstellungen befragt. Daumen hoch oder runter? So urteilte ein Schüler über den Spielplatz am Blumenweg: „Ein liebloser Ort, an dem wenig los ist, aber er ist gut zum Fußballspielen.“ Es gab sogar eine Fotosafari zu den Plätzen und Ende Januar einen Bürgerbeteiligungsworkshop. Gewünscht werden mehr Grün, mehr Farbe, keinen Asphalt, dafür Outdoorfitness, Klettermöglichkeiten, Angebote zum Balancieren, Pumpen & Matschen sowie zum Entspannen & Sitzen.

Spielplatz am Bahnhof Birkenwerder, August-Bebel-Platz Quelle: Enrico Kugler

Die Gemeindevertreter waren von der Konzeption begeistert, die nun als Leitfaden zur Entwicklung der Spielplätze dienen soll. Eine entsprechende Prioritätenliste soll erstellt werden. Einstimmig wurde die Konzeption empfohlen. Ergänzt um den Spielplatz, der im Rahmen des B-Planes 37 entstehen soll.

Von Ulrike Gawande

Oranienburg Polizeibericht Oberhavel vom 13. März 2019 - Polizeiüberblick: Versuchter Einbruch in Veltener Firma

Gestohlene Angelsachen in Teschendorf, unhöfliche Verkehrsteilnehmer in Lehnitz und ein betrunkener Radfahrer in Birkenwerder – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 13. März.

13.03.2019

Am Mittwoch feiert die SPD-Landtagsabgeordnete Inka Gossmann-Reetz ihren 50. Geburtstag. Zeit, einen Blick zurück zu wagen und Ziele für die Zukunft zu formulieren. Dazu zählt eine verkehrstechnische Entlastung des Speckgürtels um Berlin.

13.03.2019
Birkenwerder Polizeibericht Oberhavel vom 12. März 2019 - Polizeiüberblick: Lenkräder in Glienicke gestohlen

Ein ausgeraubter Taxifahrer in Birkenwerder, ein Gebäudebrand in Oranienburg und eine Gewässerverunreinigung in Hennigsdorf – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 12. März.

12.03.2019