Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Bitte, meldet euch!
Lokales Oberhavel Bitte, meldet euch!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 17.02.2016
Die Klasse 1a der Heinz-Bartsch-POS (heute Waldschule). Quelle: privat
Anzeige
Oranienburg

Alexander Laesicke, ehemaliger Oranienburger Kommunalpolitiker und Sohn des Bürgermeisters ruft zum Klassentreffen. „Nach 30 Jahren sind wir ehemaligen Schüler der damaligen Heinz-Bartsch-POS (heutige Waldschule), die 1986 in die Klasse 1a eingeschult wurden, gerade erst in der Blüte unseres Lebens angekommen und blicken dennoch schon auf einen vielseitigen Lebensabschnitt zurück, der ganz besonders von Umbrüchen geprägt ist“ so Laesicke.

„Wir hatten noch dem roten Halstuch entgegenfiebert, das wir als allerletzter Jahrgang Thälmannpioniere gerade noch überreicht bekamen. Umgekehrt waren wir auch der erste Jahrgang, der nicht mehr Russisch als Pflichtfach lernen musste und sind damit vielleicht der letzte, der einigermaßen scharfe Erinnerungen an die DDR vorweisen kann“, so der Oranienburger.

Weiter heißt es: „Wir hielten noch die D-Mark und sogar die Mark in unseren Händen, weil es den Euro nicht schon immer gab, und so haben wir auch erfahren, dass kein Gesellschaftssystem für die Ewigkeit beschlossen ist. Andererseits war unser Leben nicht nur Aufbruch, sodass wir einige Rückschläge verkraften mussten. Viele unserer Eltern hatten besonders nach der Wende Existenzängste und alle mussten sich völlig neu orientieren, so auch wir. Dankbar für die Möglichkeiten, die unserer Generation nun gegeben sind und auch für das, was wir schon erreicht haben, erinnern wir uns aber auch daran, wie steinig der Weg in diese Welt ohne Kalten Krieg war. Trotz dessen Überwindung wissen wir nun auch, dass jede Generationen eigene, neue große Herausforderungen zu bewältigen hat. So freuen wir uns auf ein Wiedersehen und auf gemeinsame Erinnerungen an eine längst vergangene Zeit, wir freuen uns auf eine Begegnung mit unserer Kindheit.“

Aus Anlass des 30-jährigen Einschulungsjubiläums findet am 13. Mai 2016 im Waldhaus am Lehnitzsee zu ein erstes Klassentreffen statt. „Dafür bitten wir um die Hilfe der Oranienburger, denn noch immer sind drei unserer Mitschüler vermisst: Katrin Schneider, Tobias Kaiser und Jan Hätscher ). Alle sind entweder Jahrgang 1979 oder 1980. Außerdem laden wir herzlich unsere ehemaligen Lehrer und Hortner ein mit uns zu feiern“, so Laesicke.

Wer sich angesprochen fühlt, möge bitte unter der E-Mail-Adresse Alexander.Laesicke@gmail.com Kontakt aufnehmen.

Von MAZonline

Oberhavel Eltern von Runge-Gymnasiasten sind sauer - Frust über abgespeckten bilingualen Unterricht

Vier Jahre lang wurden Schüler der bilingualen Klasse in den Fächern Biologie und Geschichte hauptsächlich in englischer Sprache unterrichtet. Für die 11. Klasse im Schuljahr 2016/2017 geht es nur noch mit Geschichte weiter. Zwei Biolehrerinnen sind im Schwangerschaftsurlaub, eine Vertretung mit Spezialausbildung in bilingualem Unterricht ist nicht zu haben.

17.02.2016
Oberhavel Grüneberger versteigert Roterlenholz - Drei, zwei, eins – Kaminholz unterm Hammer

Irgendwann ist immer das erste Mal: Holz für den eigenen Kamin können Privatleute ersteigern. Auktionen von Holz sind in der Branche zwar durchaus üblich, allerdings gilt das eher für Wertholz.

20.02.2016
Oberhavel Buchvorstellung mit politischer Tragweite - Das Wunder von Wandlitz

Wandlitz 2012: Als der Plan zum Bau eines Flüchtlingsheims bekannt wird, sind viele Anwohner empört. Sie haben Angst vor Einbrüchen und Überfällen. Mathis Oberhof hält dagegen. Mit anderen Engagierten gründet er den Runden Tisch, eine Initiative die Flüchtlinge unterstützt. Wie die Stimmung geändert wurde, beschreibt Oberhof in seinem Buch „Refugees Welcome!“.

17.02.2016
Anzeige