Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Gemeinde hat Grundstücksangebot
Lokales Oberhavel Gemeinde hat Grundstücksangebot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 03.07.2015
Kommt er oder kommt er nicht, der neue Bolzplatz in Bötzow? Quelle: Madleen Wirtz
Anzeige
Bötzow

Die Gemeinde Oberkrämer könnte das Grundstück Dorfaue 1a in Bötzow kaufen. Das teilte Bürgermeister Peter Leys (BfO) am Donnerstagabend in der Sitzung der Gemeindevertreter mit. An Anfang der Dorfaue könnte der neue Bolzplatz entstehen und die alte Arztpraxis neu ausgebaut werden. Allerdings gebe es dabei einen Haken. Es sei nur möglich, das gesamte, 7111 Quadratmeter große Grundstück in Erbbaupacht zu bekommen, so der Bürgermeister. Und das zu einem Erbbauzins in Höhe von vier Prozent für 66 Jahre. Die Gesamtkosten würden 911 000 Euro betragen – ohne dass etwas gebaut sei. „Wir brauchen aber nicht die komplette Fläche“, so Leys. Der Gemeinde geht es nur um ein 3800 Quadratmeter großes Teilstück. Aus Haushaltssicht sei der Erwerb der kompletten Fläche nicht zu verantworten, so Leys weiter. Das Angebot könnte man so nicht annehmen.

Unter den Gemeindevertretern herrscht Unverständnis über die Verfahrensweise des Landkreises. Wolfgang Krüger (CDU) nannte es unzumutbar. Für Bötzows Ortsvorsteher Günter Franke (Linke) ist es unverständlich. 25 Jahre lang sei auf dem Grundstück an der Dorfaue nichts passiert, und auch verkauft oder vermarktet werden konnte es in dieser Zeit nicht. Er wolle das Thema im nächsten Kreistag ansprechen.

Von Robert Tiesler

Havelland So lässt sich das Wochenende in der Region aushalten - Abkühlung gefällig?

Der Sommer zeigt sich an diesem Wochenende von seiner besten Seite. Die Sonne scheint auf hochfrequentierte Badeseen und Eisdielen im Havelland und Oberhavel. Wie man seinen Alltag ohne einen Hitzschlag übersteht? Die MAZ hat sich umgehört.

06.07.2015
Havelland Sie Lebendigsten adelt sie mit einem Bronzeguss - Die Charakterköpfe der Bettina Steinborn

Der bleibt mit aber zu Hause, sage ihr Mann oft. Meist dann, wenn das Kunstwerk ganz besonders ausdrucksstark und allzumenschlich geworden ist. Ihre Figuren in Ton und Bronze hat die Künstlerin nie gezählt, aber die Blicke der kleinen Gestalten scheinen den Besucher in Atelier, Haus und Garten aufmerksam zu verfolgen.

06.07.2015
Oberhavel Verletzte bei Bruchlandung in Kremmen - Heißluftballon stürzt kurz vor Wald ab

In Kremmen (Oberhavel) ist am frühen Freitagmorgen ein Heißluftballon geringer Höhe abgestürzt. Dabei sind neun  Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Die Ursache für das Unglück ist noch ungeklärt, offenbar hat es bei der Landung Schwierigkeiten gegeben.

03.07.2015
Anzeige