Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Bombe in Velten ist gesprengt
Lokales Oberhavel Bombe in Velten ist gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 30.10.2013
Sprengmeister Jens-Uwe Simon an dem Krater, den die Bombe hinterlassen hat. Quelle: dpa
Anzeige
Velten

Um 12.15 Uhr ist die Bombe vor Ort gesprengt worden. Eine kleine Fontäne war sichtbar.Sowohl die Räumung des Sperrkreises als auch die Sprengung verliefen ohne Probleme.

Nachdem Sprengmeister Jens-Uwe Simon mit seinem Kollegen Frank Pestel die Entschärfung geprüft hatte, ist der Sperrkreis etwa eine halbe Stunde später aufgehoben worden.

Die Bombe ist komplett geborsten. Mit einem Durchmesser von zehn Metern und einer Tiefe von vier Metern sei der Krater verhältnismäßig groß, so Jens-Uwe Simon. Die Detonation hat nach erster Sichtung weder an der Bahnlinie noch an Gas- oder anderen Leitungen Schäden verursacht. Auch das Wohnhaus, das sich nur 60 Meter entfernt befindet, ist unbeschädigt geblieben.

Wegen der Sprengung waren die Veltener Abfahrt der Autobahn 111, die Hohenschöppingen Straße (K 6517) sowie die Straße von Velten nach Hennigsdorf (L172) gesperrt.

Der Bahnverkehr ist noch bis etwa 15 Uhr unterbrochen. Betroffen sind der RE6/RB55 zwischen Berlin-Spandau - Hennigsdorf- Velten und die RB20 zwischen Hohen Neuendorf - Hennigsdorf - Golm. Schienenersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet.

Der Bombenkörper lag nur etwa 30 bis 50 Zentimeter unter der Oberfläche. Um ihn sprengen zu können, musste zunächst eine Grube ausgehoben werden, in der die Bombe abgelegt wurde. Nachdem die Grube wieder verfüllt war, musste sie zusätzlich abgedeckt werden, um die Detonation abzuschwächen.

Im Sperrkreis lagen acht Einfamilienhäuser, ein Hotel und etwa 40 Gewerbebetriebe. Die meisten Unternehmen haben ihren Mitarbeitern einen Zwangsurlaub verordnet. Innerhalb des Sperrkreises befanden sich auch kleinere Wiesenflächen der Gemarkung Oberkrämer. Ab 8 Uhr hatten alle Personen einen Sperrkreis verlassen müssen, der sich 1000 Meter um den Fundort herum erstreckt hatte. Es waren 120 Kräfte von Feuerwehr, Polizei und Ordnungsamt im Einsatz, um den Sperrkeis abzusichern.

Von Andrea Kathert

Fahrplanänderungen der Bahn

Oberhavel Landesstraße von Hennigsdorf nach Berlin-Spandau bleibt Nadelöhr - Bis 2019 kein Durchkommen

Über die Landesstraße 172 nach Berlin-Spandau wird bis mindestens 2019 kein Lkw rollen. So lange bleibt das Nadelöhr für Brummis ab 3,5 Tonnen Nutzlast gesperrt. Grund ist der miserable Zustand der Straße auf der Berliner Seite. Der Berliner Senat hat nun den geplanten Ausbau gestrichen.

01.11.2013
Oberhavel Aktion "Eins mehr" im Fürstenberger Edeka-Neukauf-Markt - Volle Einkaufswagen für die Tafel

Kaffee, Tee, Spagetti, Konserven, Dauerwürste, Margarine, Kekse, Zahnpasta, Schaumbad, Äpfel, Nüsse und vieles mehr wanderte am Dienstag in die Einkaufswagen von Karin Claus und Doris Hermann. Sie sammelten im Edeka-Markt Fürstenberg für die "Zehdenicker Tafel" des Arbeitslosenverbandes

01.11.2013
Oberhavel Hannes Rössler arbeitet an einem 15-minütigen Thriller - Bis nachts um vier durchgedreht

Es ist spät geworden. Kurz vor vier am Sonnabendmorgen, die letzte Klappe fällt. Zumindest für diese Nacht. Hannes Rössler fällt völlig kaputt in sein Bett. Ihm bleiben gerade mal vier Stunden Schlaf, dann beginnt bereits der zweite Drehtag. Der 27-Jährige aus Oranienburg arbeitet gerade an seinem dritten Film: "Licht".

30.10.2013
Anzeige