Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Boxen für kranke Tiere
Lokales Oberhavel Boxen für kranke Tiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 25.07.2013
Anzeige
Tornow

Die offizielle Einweihung ist um 12.30 Uhr. Das Hundehaus war ein alter Stall und ist vom Dach bis zu den Außenzwingern völlig neu gestaltet worden.

Die ebenfalls neu gebaute Quarantänestation ist schon etliche Monate in Betrieb. Dort herrscht ziemlicher Andrang, weil das Tierheim ständig viele Katzenwelpen hat. Deshalb benötigen die Tierschützer dringend Boxen. Diese sind notwendig, um die kranken Tiere getrennt voneinander zu halten und ihren Krankheitsverlauf beobachten zu können. Vor allem können die Schützlinge in den Boxen individuell therapiert werden, Infusionen und Inhalationen bekommen.

Solche Boxensysteme sind sehr teuer, kosten rund 3500 Euro. Deshalb bittet der Tierschutzverein Oberhavel alle Tierfreunde um finanzielle Unterstützung. Gespendet werden kann beim Sommerfest oder direkt auf das Konto 3713039401 bei der MBS, Bankleitzahl 16050000.

Natürlich sind auch gegenwärtig wieder Fundtiere im Tierheim untergebracht. Die Terrier-Mix-Hündin "Sonja" wurde bereits am 19.Juni in Hennigsdorf gefunden. Sie ist etwa drei Jahre alt und versteht sich sowohl mit Menschen als auch mit anderen Hunden sehr gut. Sie hat ein freundliches Wesen, ist aber sehr temperamentvoll. Da sie mit einer etwa zwei Meter langen Kette am Hals aufgefunden wurde, gehen die Tierheimmitarbeiter davon aus, dass sie aus einer Kettenhaltung kommt. Demnach kennt Sonja noch nicht viel. Wer diese Hündin kennt oder Interesse an ihr hat, kann sich an das Tierheim Tornow (033080/40808) wenden. Das trifft auch auf "Mona", eine kastrierte Katze, zu. Sie lief einem Anwohner am 15.Juli in Fürstenberg zu. Sie ist sehr freundlich, zutraulich und genießt jede Streicheleinheit ausgiebig. Auffällig ist, dass sie einen gelähmten Schwanz hat, was sie allerdings nicht weiter beeinträchtigt. Der Tierarzt schätzt ihr Alter auf fünf bis sechs Jahre.

Das Tierheim ist von Montag bis Donnerstag von 10 Uhr bis 16 Uhr, Samstag von 12 Uhr bis 15 Uhr geöffnet. Sonntags hat das Tierheim in der Regel geschlossen. Ausnahme ist natürlich, wenn wie am 11. August ein Fest gefeiert wird. Auf die Besucher warten nicht nur die vielen Hunde und Tiere des Heimes, sondern auch Unterhaltung und Spaß. Die Kinder können sich auf einen Clown, Hüpfburg, Schminken und Malen freuen. Um 14.30Uhr beginnt ein Agility-Wettbwerb, bei dem ein Profi-Fotograf die Hunde ablichtet. Der 1.Preis eines Gewinnspiels ist eine medizinische Heilmassage. Ein Wellness-Gutschein im Wert von 280 Euro soll um 14 Uhr versteigert werden. Natürlich gibt es auch wieder eine Tombola, Musik mit der "Joma-one-man-Band" sowie Kaffee, Kuchen und vegetarische Köstlichkeiten.

Von Anke Dworek

Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 24. Juli - Navis aus drei Autos gestohlen

+++ Hennigsdorf: Navis aus drei Autos gestohlen - 9400 Euro Schaden +++ Gransee: 50 Schachteln Zigaretten gestohlen +++ Velten: Tasche beim Einkaufen gestohlen +++

24.07.2013
Oberhavel Ehemaliges Kino in Zehdenick - Trödelmarkt im "Filmtheater"

Der ehemalige Kinosaal in Zehdenick ist ein Fundus für Schnäppchenjäger und Nostalgiker. Nach Aufzeichnungen des Zehdenicker Heimatforschers Ulrich Drewin wurde das Kino um 1958 eröffnet. Zur Eröffnung wurde der Western "Die sieben Aufrechten" gezeigt.

24.07.2013
Oberhavel Keine zweizügige 1. Klasse in Fürstenberg - Petition noch nicht beschieden

Der brandenburgische Landtagsabgeordnete Henryk Wichmann hält die Trennung des Schulbezirks Fürstenberg für hilfreich. Der Grund: denn dann müssten in Fürstenberg zwei 1. Klassen eingerichtet werden.

24.07.2013
Anzeige