Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Brandstifter flieht und kracht gegen Polizeiauto
Lokales Oberhavel Brandstifter flieht und kracht gegen Polizeiauto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 26.10.2015
Der mutmaßliche Brandstifter stieß mit dem Polizeiwagen zusammen. Quelle: dpa
Anzeige
Fürstenberg

Die Polizei war Sonntagfrüh gegen 2.30 Uhr zu dem Brand in einem Mehrfamilien-Fachwerkhaus an der Fürstenberger Havelstraße gerufen worden. Die Freiwillige Feuerwehr löschte das Feuer. Fünf Bewohner aus dem Mehrfamilienhaus und dem Nachbarhaus wurden evakuiert.

Ein Streifenwagen war mit angeschaltetem Blaulicht und Sirene auf dem Weg zum Brandort als kurz vor Altlüdersdorf plötzlich ein Pkw im Gegenverkehr auftauchte, die Mittellinie überfuhr und mit dem Polizeiauto kollidierte. Der Fahrer setzte seine Fahrt jedoch unbeirrt fort.

Unfallfahrer zündete vermutlich sein Mietshaus an

Der Fahrer des Streifenwagens wendete, fuhr dem Flüchtligen hinterher und konnte den 47-jährigen Fahrer auf dem Parkplatz einer Tankstelle in Gransee stoppen. Der leicht alkoholisierte Fahrer des Pkw wurde vorläufig festgenommen. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Mann um einen Mieter des Hauses handelte, in welchem zuvor der Brand ausgebrochen war.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand steht der Mann in Verdacht, den Brand zuvor gelegt zu haben. Weder zum Motiv des Verdächtigen, noch zu der Art und Weise, wie das Feuer verursacht wurde, wollte eine Polizeisprecherin am Sonntag Auskünfte geben.

In Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Neuruppin wurde ein Strafverfahren wegen schwerer Brandstiftung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Von MAZ online

Oberhavel A 24: Crash beim Überholen - Unfallfahrer muss reanimiert werden

Ein schwerer Verkehrsrunfall hat sich in der Nacht zum Sonntag auf der A 24 zwischen Kremmen und Raststätte Linumer Bruch ereignet. Gegen 23.07 Uhr überholte ein Fahrer einen Lkw, als von hinten ein anderes Autos heranrauschte. Dieser Wagen prallte auf das Heck des Überholenden – der Unfallverursacher wurde lebensgefährlich am Kopf verletzt.

25.10.2015

Drei neue Brücken und eine neue Schleuse am Langen Trödel kann Udo Heinemann von seinem Schreibtisch aus ganz einfach per Knopfdruck steuern. In der Schaltzentrale hängen acht Bildschirme, auf denen jedes Bauwerk aus mehreren Perspektiven zu sehen ist. Zwischen Liebenwalde und Zerpenschleuse liegt auf dem Grund des Kanals ein zehn Kilometer langes Kabel.

23.10.2015
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 23. Oktober 2015 - Frau von Bus angefahren

Eine 78-jährige Frau ist am Donnerstagmorgen am Postplatz in Hennigsdorf aus einem Bus ausgestiegen und wollte offenbar vor diesem die Straße überqueren. Der anfahrende Linienbus stieß daraufhin mit der 78-Jährigen zusammen, woraufhin die Frau stürzte und sich am Kopf und an der Hand verletzte. Ein Rettungswagen brachte die Seniorin ins Hennigsdorfer Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde.

23.10.2015
Anzeige