Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Bremsmanöver endet in der Leitplanke

Oberhavel: Polizeibericht vom 6. Dezember 2015 Bremsmanöver endet in der Leitplanke

Er glaubte ein Reh am Straßenrand gesehen zu haben und trat kräftig auf die Bremse. Dieses Manöver endete für einen 25-jährigen Autofahrer an der Leitplanke. Zum Glück blieb er unverletzt. Ansonsten musste die Polizei die Polizei im Kreis Oberhavel auch am vergangenen Wochenende wieder eine Einbrüche aufnehmen.

Voriger Artikel
„Das ist keine Hängematte hier“
Nächster Artikel
Turnen auf der Südseeinsel

Weil er für ein Reh auf die Bremse trat, ist ein 25-jähriger am frühen Sonnabend mit seinem Wagen in die Leitplanke geraten.

Quelle: dpa

Birkenwerder. Weil er am rechten Straßenrand ein Reh wahrnahm, bremste ein Honda-Fahrer am Sonnabendmorgen gegen 3.40 Uhr so stark, dass er auf der A 10 zwischen Mühlenbeck und Birkenwerder ins Schleudern geriet und mit der Mittelleitplanke kollidierte.Der Wagen des 25-Jährigen war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Gesamtschaden beträgt rund 2500 Euro.

Schmuck und Bargeld entwendet

Schildow/Bergfelde. In ein Einfamilienhaus an der Florastraße in Bergfelde drangen Unbekannte in der Nacht zu Sonntag zwischen 17.30 und 0.50 Uhr ein. Sie hebelten dafür mehrere Fenster auf, wobei sie einen hohen Sachschaden verursachten. Außerdem entwendeten sie einen Bargeldbetrag in Höhe von 1000 Euro. Bereits in der Nacht zu Sonnabend hatten Einbrecher zwischen 16 und 10 Uhr in einem Einfamilienhaus an der Rosa-Luxemburg-Straße in Schildow zugeschlagen. Es wurde unter anderem Schmuck entwendet. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Kripo ermittelt zu beiden Fällen.

Einbrecher ertappt

Hohen Neuendorf. Der Bewohner eines Einfamilienhauses an der Hohen Neuendorf Husemannstraße wurde in der Nach zu Sonntag gegen 2.10 Uhr von Geräuschen geweckt. Als der Mann nachschaute, überraschte er zwei Einbrecher in seinem Haus, die daraufhin flüchteten. Sie waren in das Gebäude gelangt, indem sie eine rückwärtige Eingangstür aufhebelten. Eine Nahbereichsfahndung der herbeigerufenen Polizei verlief ohne Erfolg.

Navigationsgerät entwendet

Hennigsdorf. Die Seitenscheibe eines VW-Busses T5 schlugen Unbekannte im Zeitraum von Freitag, 16 Uhr, bis Sonnabend, 10 Uhr, in Hennigsdorf ein, um ein Navigationsgerät zu entwenden. Das Fahrzeug war in der Rathenaustraße abgestellt worden. Die Kripo ermittelt.

Betrunken im Auto unterwegs

Oranienburg. Zwei Autofahrer wurden am Sonnabend in Oranienburg dabei ertappt, wie sie ihr Fahrzeug unter Alkoholeinfluss steuerten. Bei einem 22-Jährigen stellte die Polizei einen Wert von 0,87 Promille in der Atemluft fest. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Sogar 1,1 Promille wurden bei einem 53-jährigen Honda-Fahrer festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt. Außerdem wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Dannenwalde: In die Leitplanke gefahren

Ein VW-Fahrer, der die B 96 in Richtung Fürstenberg befuhr, ist am frühen Sonnabendmorgen nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit der Leitplanke kollidiert. Personen kamen nicht zu Schaden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg