Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Budenzauber mit Live-Musik
Lokales Oberhavel Budenzauber mit Live-Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 19.11.2017
Monika Kather bietet Sträuße, Gestecke und Trauerschmuck. Der Lieferservice im Ort ist kostenlos. Quelle: Helge Treichel
Anzeige
Borgsdorf

Zum sechsten Mal wird für den 2. Dezember zum Adventsmarkt nach Borgsdorf eingeladen. Zwischen 10 und 19 Uhr stehen an der Berliner Straße Mittelalter-Live-Musik, Budenzauber sowie Tanz- und Chorauftritte auf dem Programm. Organisiert wird das Adventsspektakel von Monika Kather, die in dem Einkaufszentrum seit 2011 das Blumengeschäft Obelia Männertreu betreibt.

Die Inhaberin ist Gärtnerin und Floristin aus Leidenschaft. Bereits als Kind verkaufte sie Blumen aus dem Garten der Eltern und bekam dafür sogar ein eigenes Beet. Zu DDR-Zeiten war ihr eine Lehre als Floristin zunächst verwehrt, weshalb sie Gärtnerin wurde und erst danach ihren Traumberuf erlernte. 1996 machte sie sich selbstständig und betrieb 15 Jahre lang ein Blumengeschäft in Berlin. Da sie bereits seit 2006 in Borgsdorf wohnt, konnte sie das Geschäft von früheren Inhabern übernehmen, die es aus gesundheitlichen Gründen abgeben wollten.

Schmuck, Dekoratives aus Holz und allgemein Handgefertigtes werden am 2. Dezember beim Adventsmarkt in Borgsdorf verkauft. Quelle: privat

„Ich finde es toll ländlich zu wohnen. Dass man hier auch Blumen verkaufen kann, konnte ich mir vorher nicht vorstellen“, sagt Monika Kather. „Aber die Leute sind herzlich und wissen das Handwerk zu schätzen“, sagt sie mit strahlendem Gesicht. Zu vielen Kunden pflege sie ein sehr vertrautes Verhältnis. Ihre Blumen kommen aus der Region. Und wo dies nicht immer möglich ist, etwa bei Rosen, setzt sie auf einen fairen Handel.

Anstelle der gewohnten Ausstellung zum Totensonntag organisierte die Floristin nun gemeinsam mit ihrem Mann einen Adventsmarkt. Gab es bei der Premiere 20 Stände, sind es nunmehr 25 bis 30. Wer dort selbst handwerkliche Eigenkreationen anbieten möchte, kann sich noch anmelden (03303/40 65 37, kather_monika@web.de).

Der Borgsdorfer Adventsmarkt im Vorjahr. Quelle: privat

Die Stände werden am Brunnen des Einkaufszentrums platziert. In gemütlicher Atmosphäre können Naschereien und andere Gaumenfreuden genossen werden. Zum Verkauf steht vor allem Handgemachtes. Live-Musik machen die „Spielleute Daemonicus“ und „Rabenzauber“. Auftritte haben der Kirchenchor Borgsdorf sowie die Tänzerinnen aus Borgsdorf.

Warum sie sich alljährlich so eine Mühe macht? „Ich will einfach eine weihnachtliche Stimmung verbreiten“, sagt Monika Kather. Und ein Dankeschön an die Kundschaft sei das natürlich auch.

Natürlich sind auch Adventskränze im Angebot. Quelle: privat

Von Helge Treichel

Am 2. Adventswochenende (8. bis 10. Dezember) erwartet die Besucher an drei Tagen beim Hennigsdorfer Weihnachtsmarkt ein buntes Treiben mit täglichen Bühnenprogramm auf dem Postplatz. Schlagerstar Nino de Angelo ist dabei mit seinen Hits der Topact am Sonnabendnachmittag

19.11.2017

Ein 23-Jähriger Mann ist am Mittwochabend vorläufig festgenommen worden, weil er eine 17-Jährige mehrmals geschlagen und der Freiheit beraubt haben soll. Im Gegenzug wurde der Beschuldigte am Mittwochabend von zwei Männern in Germendorf angegriffen. Ob es sich dabei um einen Racheakt handelte, ist noch offen.

16.11.2017

Eine 67-Jährige Frau aus Hennigsdorf ist jetzt Opfer einer neuen Betrugsmasche geworden. Sie wurde telefonisch von einem angeblichen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Hamburg gemahnt, offene Forderungen von mehr als 2000 Euro zu begleichen und überwies eine Rate von 400 Euro auf ein Konto in der Türkei. Damit aber nicht genug ...

17.11.2017
Anzeige