Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Bundespräsident Gauck gedenkt Opfer der Pogromnacht

Kranzniederlegung in Oranienburg Bundespräsident Gauck gedenkt Opfer der Pogromnacht

77 Jahre nach der Pogromnacht im November 1938 hat Bundespräsident Joachim Gauck am Montag an der ehemaligen Synagoge an der Havelstraße in Oranienburg (Oberhavel) einen Kranz niedergelegt. Anschließend hat er mit Mitgliedern der jüdischen Gemeinde getroffen.

Voriger Artikel
Die Intrigen der Schwester Cordula
Nächster Artikel
Mysteriöser Zugunfall bei Beetz

Medienansturm vor dem Bethaus der jüdischen Gemeinde in der Sachsenhausener Straße.

Quelle: Enrico Kugler

Oranienburg. Bundespräsident Joachim Gauck hat am Montagvormittag Oranienburg besucht. Anlass war das Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht vor 77 Jahren in der Stadt. Zunächst legte das Staatsoberhaupt an der Gedenktafel am Standort der ehemaligen Synagoge in der Havelstraße einen Kranz nieder und kam anschließend mit Mitgliedern der Jüdischen Gemeinde im Bethaus an der Sachsenhausener Straße ins Gespräch. Diese blickt auf eine 300-jährige Geschichte zurück. Aktuell zählt die Gemeinde 100 Mitglieder, die unter anderem ans Russland, der Ukraine, aus Litauen und Tadschikistan stammen. Nach der Kranzniederlegung sprach Landesrabbiner Nachum Presman ein Gebet.

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 hatten die Nationalsozialisten Hunderte Synagogen in Brand gesteckt und Tausende jüdische Geschäfte und Friedhöfe in Deutschland zerstört. Auch die Synagoge in Oranienburg wurde angezündet. 1944 wurde das Gebäude durch einen Luftangriff vollständig zerstört. Auch in mehreren anderen brandenburgischen Städten wird am Montag an die Opfer der Pogromnacht erinnert.

Von Heike Bergt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg