Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Buntes Treiben

Oranienburger Schlosspark mit sommerlichem Blütenflor Buntes Treiben

Sie heißen Goldmarie, Spanisches Gänseblümchen, Mauer-Gipskraut und Kapkörbchen. Insgesamt 20 verschiedene Blumensorten sorgen für einen bunten Sommer im Oranienburger Schlosspark. Die Gärtner um Vorarbeiterin Katja Wojak haben die Pflanzen jetzt in den Boden gebracht. Einfach mal hingehen und den Duft genießen.

Voriger Artikel
Schwierige Spurensuche in gesprengter Bank
Nächster Artikel
57-Jährige bei Mopedunfall schwer verletzt

Vorarbeiterin Katja Wojak (l.) und ihre Kollegin haben alle Hände voll zu tun

Quelle: TKO

Oranienburg. So schön die überaus üppige Tulpen- und Narzissen-Pracht im Schlosspark Oranienburg in diesem Frühjahr auch war – nun ist es Zeit, dass der Sommer auch in die Blumenbeete einkehrt! Mehr als 25 000 blumige Neuzugänge werden deshalb zurzeit bis zum Oranienburger Stadtfest-Wochenende vom 12. bis 14. Juni von fleißigen Schlosspark-Gärtnern in die Erde gesetzt.

In jeder Schlosspark-Saison erwartet die Besucher ein anderes Farbenspiel in den Beeten. Insgesamt sind es 20 verschiedene Sorten, die als neuer Sommerflor den Park zieren. In diesem Jahr heißen die floralen Hingucker „Goldmarie“, „Spanisches Gänseblümchen“, „Mauer-Gipskraut“, und „Kapkörbchen“. Ein zartes Gelb, ein kräftiges Violett und ein bläulich schimmerndes Weiß sind die Farben des Schlosspark-Sommers. Bis in den Herbst hinein wird dieses Blumenmeer den Park von seiner farbenfrohsten Seite präsentieren, da ist sich Katja Wojak, Vorarbeiterin in der Abteilung Grünbereich der Tourismus und Kultur Oranienburg (TKO) ganz sicher: „Die Pflanzen sind von sehr hoher Qualität und etwas ganz Edels.“ Sie und ihre Kollegen haben alle Hände voll zu tun, die Blumen möglichst schnell in die Erde zu bringen. Dabei ist die Dimension der Pflanzung eine völlig andere als im heimischen Garten: 650 rosafarbene Strauchmargeriten stehen ebenso auf den großen Rollcontainern bereit wie die 1250 angelieferten zartgelben Pflanzen der Sorte Goldmarie oder 900 pinkfarbene Garten-Levkojen. Kein Wunder also, dass bei der Pflanzung des Sommerflors sogar Radlader für den Transport der Container zum Einsatz kommen. Denn die fast zwei Meter hohen Blumen-Container per Muskelkraft über das 22 Hektar große Gelände zu ziehen, wäre doch etwas zu mühselig. So aber kommen die Gärtner zügig voran – wer möchte, kann sich bereits an diesem Wochenende ein Bild davon machen. Die Schlosspark-Kasse ist von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Bleiben können die Besucher bis zum Einbruch der Dunkelheit.

Von Heike Bergt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg