Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel CDU-Lokalpolitikerin wechselt zu den Grünen
Lokales Oberhavel CDU-Lokalpolitikerin wechselt zu den Grünen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 11.12.2015
Stefanie Gebauer wechselt das politische Lager. Quelle: Robert Tiesler
Anzeige
Kremmen

Die Kremmener Stadtverordnete Stefanie Gebauer hat das politische Lager gewechselt. Wie sie am Donnerstagabend bekannt gab, ist sie aus der CDU-Fraktion im Stadtparlament ausgetreten und hat auch die Partei verlassen. Sie will zu den Grünen wechseln und an der Seite von Sonja Karas weiterarbeiten. Dazu tritt sie auch der Fraktion SPD/Grüne in Kremmen bei.

Die Grünen seien „objektiv, transparent und in der Sache engagiert“, begründete Stefanie Gebauer ihren Schritt. Sie habe bereits einen Mitgliedsantrag ausgefüllt. Die letzten Wochen seien für sie turbulent gewesen, sagte sie in einer persönlichen Erklärung. Es habe Machtspiele unter Einzelpersonen gegeben. „Ich habe mich als Spielball der Parteien empfunden“, so die Stadtverordnete weiter. Sie habe das Vertrauen zu den Kollegen der CDU-Fraktion verloren.

Hintergrund ist der monatelange Streit um die Ämter des Stadtverordnetenvorstehers und des Ortsvorstehers in Kremmen. Im Stadtparlament war das Abwahlverfahren gegen Detlef Reckin zwar erfolgreich, allerdings erhielt danach Stefanie Gebauer nicht die erforderlichen Stimmen, um den Posten zu bekommen.

Ihre ehemaligen Fraktionskollegen Frank Bommert und Sebastian Busse nahmen die Erklärung Gebauers kopfschüttelnd zur Kenntnis.

Von Robert Tiesler

Viele Leser folgten dem MAZ-Aufruf vom Donnerstag, gefährliche Ecken für Radfahrer in Oranienburg zu benennen. Vor allem die Ampelschaltungen an Kreuzungen werden als große Unfallgefahr genannt. Gleichzeitig gibt es viele Vorschläge zur Verbesserung der Verkehrssicherheit. Ein Zauberwort heißt Rücksichtnahme. Die MAZ sammelt weiter Hinweise.

11.12.2015
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 10. Dezember - Hunde springen vors Fahrrad

In Glienicke stürzte eine Frau vom Fahrrad und verletzte sich am Knie, weil plötzlich drei Hunde vor ihr auftauchten. Der Unfall geschah im Bürgerpark nahe der Eichenallee. In Hennigsdorf sucht die Polizei nach Zeugen von nächtlichen Einbrüchen in Geschäfte der Havelpassage vor einigen Tagen. Sie hatten erhebliche Schäden angerichtet.

10.12.2015
Oberhavel Oranienburger Internetauftritt für die Turm-City - Ein neues Schaufenster

Die Turm-Erlebniscity startet nach sieben Jahren einen neuen Internetauftritt. Das „Schaufenster“ des Oranienburger Erlebnisbades kommt moderner, frischer und farbiger daher. Egal ob Tablet, Smartphon oder Laptop – das Layout passte sich jedem Display an. Der Benutzer muss auch nicht mehr über Seiten klicken, sondern findet die Informationen auf einer Ebene.

10.12.2015
Anzeige