Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Chaos Communication Camp gestartet
Lokales Oberhavel Chaos Communication Camp gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 13.08.2015
Start des Chaos Communication Camps Quelle: dpa
Anzeige
Mildenberg

Programmieren, Sonne und Musik: Das Hacker-Treffen Chaos Communication Camp ist Donnerstag in Mildenberg (Oberhavel) gestartet. Laut Veranstalter Chaos Computer Club sind 4 500 Tickets für die fünftägige Freiluft-Veranstaltung im Ziegeleipark Mildenberg verkauft worden.

Beim Chaos Communication Camp vor vier Jahren seien es noch rund 3000 gewesen. Die Teilnehmer aus Deutschland, Europa und den USA campen auf dem Gelände und treffen sich zu Vorträgen und selbst organisierten Workshops.

In diesem Jahr soll es darum gehen, wie Flüchtlingen ermöglicht werden kann, über das Internet Kontakt zu ihren Familien zu halten. Ein weiterer Schwerpunkt soll sein, wie man aus technischen Fehlern lernen kann.

Bio-Hacking will gelernt sein

In Workshops können die Teilnehmer zudem lernen zu löten oder kleine Sende- und Empfangsgeräte zu programmieren. Ein weiteres Thema ist das Bio-Hacking. Hier geht es etwa darum, wie man ohne Labor DNA analysieren kann, erläuterte Jan Girlich vom Chaos Computer Club. Das Ziel: “Wie können wir, was sonst exklusiv ist, selber machen“, so Girlich.

Ein bisschen Spaß muss sein

Wichtig sei in diesen Tagen aber nicht nur Technik, sondern auch Spaß. Die Vorträge stünden nicht im Vordergrund. “Wir wollen uns um das Menschliche kümmern“, sagte Girlich. An dem Camp würden nicht nur Hacker, sondern auch Familien mit Kindern teilnehmen. Künstler haben das Gelände mit Installationen und bunter Beleuchtung gestaltet. Außerdem gibt es Musik und Tanz sowie Workshops zum Stricken, Kochen oder Färben von T-Shirts.

Tickets ab 180 Euro

Ein Ticket für das Camp kostet zwischen 180 und 300 Euro. Live-Streams der Veranstaltungen sind auf den Seiten des CCC. Das Chaos Communication Camp gibt es alle vier Jahre.

Von MAZonline

Oberhavel Praktikant aus England - Ein Brite für Hennigsdorf

Der Engländer Peter Matchett macht seit Anfang Juni ein Praktikum in der Hennigsdorfer Stadtverwaltung. Er assistierte in der Fontane-Grundschule und entwirft nun eine Infokarte für Asylbewerber.

15.08.2015
Oberhavel Schreibwaren in Vehlefanz - Sigrid Horn geht bald in Rente

Vor 15 Jahren, am 17. August 2000, hat sich Sigrid Horn einen Traum erfüllt: Sie wollte selbstständige Geschäftsfrau sein. Sie eröffnete in Vehlefanz einen Laden: Zeitschriften, Schreibwaren, Lotto und mehr. Zum 1. Oktober 2015 gibt sie ihr Geschäft ab. Sie will endlich auf Reisen gehen.

15.08.2015

Der Name Gisela Voß erweckt bei vielen Liebenwaldern und bei Tierschützern aus dem gesamten Kreis Oberhavel keine guten Erinnerungen. 2006 war Gertrudenhof an der Zehdenicker Chaussee in Liebenwalde geräumt worden. 300 verwahrloste Hunde, die unter unsäglichen Umständen lebten, wurden vom Hof geholt. Die Helfer sprachen damals von unfassbaren Bildern.

13.08.2015
Anzeige