Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Dank an Ehrenamtliche im Rathaus

Empfang in Birkenwerder Dank an Ehrenamtliche im Rathaus

Mit einem festlichen Empfang haben sich Bürgermeister Stephan Zimniok und die Gemeindevertretung Birkenwerder bei allen Ehrenamtlichen des Ortes für ihr unermüdliches Engagement bedankt. Rund 70 Aktive aus Sport, Kultur und Politik waren der Einladung am Sonnabend gefolgt.

Voriger Artikel
Mann bedroht Asylbewerberinnen mit Pistole
Nächster Artikel
Bei Löscharbeiten Hanfpflanzen entdeckt

Rund 70 Ehrenamtliche folgten der Einladung.

Quelle: Eva Neumann

Birkenwerder. Mit einem festlichen Empfang haben sich Bürgermeister Stephan Zimniok (B.i.F.) und die Gemeindevertretung Birkenwerder bei allen Ehrenamtlichen des Ortes für ihr unermüdliches Engagement bedankt. Rund 90 Aktive aus Sport, Kultur und Politik waren für Sonnabend geladen.

Die Schülerband der Regine-Hildebrandt-Schule eröffnete mit Led Zeppelins „Stairway to Heaven“ den Abend und legte damit auch gleich den Grundstein für die Stimmung: Entspannung und lockeres Miteinander waren angesagt. Entsprechend kurz war auch die Ansprache von Bürgermeister Stephan Zimniok. „Sie schaffen die soziale Peripherie in Birkenwerder“, betonte er. Die vielen Gäste aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen zeigten, wie breit Ehrenamt in Birkenwerder aufgestellt sei. „Ohne Sie würde hier nicht allzu viel laufen. Ohne Sie würden wir hier keine Politik machen können. Bleiben Sie dabei – bleiben Sie dran.“

Dafür, dass die Ehrenamtlichen immer neu viel Zeit und Arbeit, Gedanken und Nerven in die Mitgestaltungen von Birkenwerder stecken, sagten die Bürgermeister und die Gemeindevertretung mit diesem Abend, mit ihrer Einladung, mit dem feierliche Ambiente im Rathaussaal und mit einem leckeren Buffet Dankeschön. „Gleichzeitig wollen wir mit diesem Rahmen allen die Gelegenheit geben, mit einander ins Gespräch zu kommen und sich noch besser zu vernetzen“, sagte Stephan Zimniok.

Diesem Aufruf des Bürgermeisters kamen die Anwesenden gerne nach. Die Schülerband sorgte mit drei weiteren Songs dafür, dass die Runde rasch in Schwung kam. An den Stehtischen im Saal, rund ums Buffet und in den Fluren des Rathauses bildeten sich schnell gesellige Grüppchen, die sich immer wieder neu mischten.

Von Eva Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg