Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Danke sagen mit dem MAZ-Weihnachtskonzert
Lokales Oberhavel Danke sagen mit dem MAZ-Weihnachtskonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 22.11.2016
Georgi Georgiew aus Prenzlau wird die Zuhörer am 16. Dezember auf dem Klavier mit weihnachtlichen Liedern auf das „Fest der Liebe“ einstimmen. Die MAZ lädt 30 Leser in die Geschäftsstelle in der Mittelstraße ein. Beginn ist um 19 Uhr. Quelle: PRIVAT
Anzeige
Oberhavel

Oft wollen Sie im Hintergrund bleiben, obwohl sie Großes geleistet haben. Oft gehen Sie an ihre Grenzen, um für Bedürftige da zu sein. Und viel zu oft geben Sie dabei mehr als sie überhaupt selbst haben. Zeit, um dafür Danke zu sagen, bleibt selten.

Auch deshalb veranstaltet die Märkische Allgemeine Zeitung am 9. und am 16. Dezember für diese Menschen ein exklusives und kostenloses Weihnachtskonzert in den Räumen der Geschäftsstelle in Oranienburg. Kennen Sie genau so jemanden, der stets für andere da ist und es verdient hätte, bei „Stille Nacht, heilige Nacht“ für einige Zeit den Alltag zu vergessen? Wollten Sie sich schon immer bei jemanden revanchieren und ihm auch einmal etwas Gutes tun? Dann schicken Sie uns eine Mail und begründen Sie kurz, warum dieser besondere Mensch bei einem der Konzerte dabei sein soll.

Am 9. Dezember wird Gitarrist Benjamin Schwenen aus Berlin nach Oberhavel kommen und mit Liedern auf Weihnachten einstimmen. Der 37-Jährige studierte klassische Gitarre in Hannover und arbeitet seit 2003 in Berlin als Gitarrist unter anderem in Musicals wie Mamma Mia, Tanz der Vampire, Les Misérables, Dirty Dancing und Hinterm Horizont am Theater am Potsdamer Platz. Eine Woche später will Georgi Georgiew „O du Fröhliche“ auf dem Klavier spielen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wollen Sie einen lieben Menschen zum MAZ-Konzert schicken? Dann senden Sie uns bis zum 2. Dezember eine Mail. Wer soll bei einem der Konzerte dabei sein? Senden Sie den Namen und einen Wunschtermin. Mit Glück sind Sie dabei! Die E-Mail-Adresse der MAZ lautet: Oranienburg@MAZ-online.de

Von Sebastian Morgner

Oberhavel Weihnachtsbaum für Friedrichsthal - Zu klein für Oranienburger Schlossplatz, aber...

Ein Kran hievte am Montag eine 1,6 Tonnen schwere Fichte, die zuvor auf dem Grundstück der Familie Bloch in der Sachsenhausener Chausseestraße gefällt wurde, auf einen Tieflader. Mit diesem ging es dann nach Friedrichsthal, wo die etwa zehn Meter hohe Ficht nun aufgestellt wird. Für den Oranienburger Schlossplatz fehlten einige Zentimeter.

21.11.2016
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 21. November 2016 - Bei Arbeit an Stromkasten tödlich verunglückt

Tragischer Unfall in Neulüdersdorf: Bei Arbeiten an einem Stromkasten ist ein 32-jähriger Mann am Sonntagnachmittag tödlich verunglückt. Alle Rettungsmaßnahmen von Sanitätern blieben erfolglos. Die Feuerwehr war im Einsatz, weil die Gefahrenquelle zunächst nicht zu finden war.

21.11.2016

Trauer in Großmutz: Manfred Augner ist verstorben. Er war der Ortsvorsteher seines Dorfes im Löwenberger Land. „Er hinterlässt eine große Lücke, insbesondere in Großmutz“, sagt Bürgermeister Bernd-Christian Schneck. Manfred Augner galt als kommunalpolitische Konstante.

21.11.2016
Anzeige