Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Das Einmaleins der Fotografie
Lokales Oberhavel Das Einmaleins der Fotografie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:50 09.03.2018
MAZ-Fotograf Robert Roeske (Mitte) trainierte mit den Azubis die Fotografie im Oberstufenzentrum. Quelle: Foto: Robert Roeske
Hennigsdorf

Die T-Shirt-Presse, die Drucker oder einfach Schüler bei der Arbeit am Rechner: Am Montag zogen Azubis mit ihren Kameras durch das Hennigsdorfer Oberstufenzentrum und drückten überall auf den Auslöser. Es war der praktische Teil des Tages, an dem MAZ-Fotograf Robert Roeske den angehenden Gestaltungstechnischen Assistenten das Einmaleins der Fotografie näherbrachte. Roeske erklärte auch, wie sein Alltag als Pressefotograf abläuft, oder was alles zu seiner Ausrüstung gehört. „Es ging auch darum, wie die Kamera eingestellt werden muss, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen“, erklärt Kati Safarov, Fachlehrerin Gestaltungs- und Medientechnik.

Die geschossenen Fotos sollen auf dem Cover des Kalenders des Lehrerverbandes für Brandenburg erscheinen. „Dafür müssen die Schüler dann auch die Bildkomposition erstellen“, erklärt Kati Safarov. Denn auch die Arbeit mit Grafikprogrammen wie Photoshop gehört zur zweijährigen Ausbildung dazu. Außerdem lernen die Schüler, mediale Inhalte auf Zeitungsseiten oder Homepages zu präsentieren. So soll unter anderem der Umgang mit Schrift und Farben trainiert werden.„Wir haben jetzt auch ein neues Tonstudio, in dem die Schüler Hörspiele oder gedrehte Videos zusammenschneiden“, sagt Kati Safarov. Natürlich gehören auch Praktika zur Ausbildung. Die Azubis versuchen sich unter anderem in Firmen wie dem Eulzer-Glückwunschkartenverlag in Hennigsdorf, der Werbeagentur Finish in Oranienburg oder form+werk in Velten. Seit etwa fünf Jahren gibt es das Fach am Oberstufenzentrum. „Wir sehen, dass sich die Ausbildung in Hennigsdorf etabliert hat und bekannter wird“, so Safarov.

Eine große Reise haben die Azubis 2016 nach Frankreich unternommen. Bei der Zeremonie zum 100. Jahrestag der Schlacht um Verdun, zu der auch Kanzlerin Angela Merkel und der damalige französische Präsident Francois Holland kamen, haben die Schüler Fotos gemacht und daraus eine Ausstellung entworfen. Ende Mai geht es nach Stralsund. Dort können die Schüler den ganzen Tag fotografieren. „Manche bevorzugen auch die Nacht“, so Safarov.

Von Marco Paetzel