Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Das sind Oberhavels Weihnachtsmärkte
Lokales Oberhavel Das sind Oberhavels Weihnachtsmärkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 01.12.2018
Mehr als 40 Weihnachtsmärkte laden in Oberhavel in der Adventszeit zu Glühwein, Bratwurst und zahlreichen Attraktionen ein. Quelle: Enrico Kugler
Oberhavel

Oberhavel im Advent – die Weihnachtszeit rückt näher. Geschäfte, aber auch Privathäuser werden weihnachtlich geschmückt. Ein Duft von Zimt und Glühwein liegt in der Luft. Mehr als 40 Weihnachts- und Adventsmärkte laden Einheimische, aber auch Besucher zum Verweilen, Basteln und Naschen ein. Jeder Markt hat seinen ganz eigenen Charme. Wir haben sie alle im Überblick.

Der kulturelle: In der Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf

Der 4. Kulturmarkt findet am 30. November in der Adolph-Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf statt. Quelle: Jeannette Hix

Wer den 4. Kulturmarkt "Ein Fest zu Weihnachten" nicht verpassen will, der muss schnell sein. Der Markt ist zum Auftakt des ersten Adventswochenendes am Freitagabend (30. November) von 17 bis 20 Uhr in der Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf geplant. Es gibt Musik, internationale kulinarische Spezialitäten, eine Lichtshow, ein vielfältiges Bühnenprogramm und Mitmachangebote, eine Tombola und die Möglichkeit, sich mit Henna bemalen zu lassen.

Wann?: 30. November 2018 (Freitag), 17 bis 20 Uhr

Wo?: Hennigsdorf, Adolph-Diesterweg-Oberschule, Schulstraße 9

Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Der am Schloss: Weihnachtsgans-Auguste-Markt in Oranienburg

Der Weihnachtsgans-Auguste-Markt lädt am dritten Adventswochenende am Oranienburger Schloss ein. (Archivbild) Quelle: Frank Liebke

Der Weihnachtsgans-Auguste-Markt findet am dritten Adventswochenende vor dem ältesten Barockschloss der Mark Brandenburg, dem Schloss Oranienburg statt. Es ist bereits die zehnte Auflage des Marktes, bei dem es über drei Tage hinweg zahlreiche Händler, Kinderkarussells und Bühnenprogramm zu erleben gibt.

Wann?: 14. bis 16. Dezember 2018 (Freitag bis Sonntag), jeweils ab 12 Uhr

Wo?: Oranienburg, Schlossplatz 1

Mehr Informationen gibt es unter diesem Link.

Der Titelverteidiger: Am Postplatz in Hennigsdorf

Der MAZ-Wanderpokal für schönsten Weihnachtsmarkt ging 2017 nach Hennigsdorf. (Archivbild) Quelle: Enrico Kugler

Der große Hennigsdorfer Weihnachtsmarkt am Postplatz wartet mit vielen Kunsthandwerker- und Geschenkartikelständen sowie einem reichhaltigem kulinarischen Spezialitätenangebot auf. Aus dem MAZ-Weihnachtsmarkt-Check 2017 gingen die Hennigsdorfer als Sieger hervor. Den Titel will der Markt am Postplatz in diesem Jahr auf jeden Fall verteidigen.

Wann?: 7. bis 9. Dezember 2018 (Freitag bis Sonntag), Fr: 15 bis 21 Uhr, Sa: 11 bis 21 Uhr, So: 11 bis 19 Uhr

Wo?: Hennigsdorf, Postplatz

Mehr Informationen gibt es unter diesem Link.

Lesen Sie dazu auch: MAZ vom 24. Dezember 2017: „Den besten Glühwein gibt’s in Hennigsdorf

Der mit der Premiere: Der allererste in Flatow

Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr einen Adventsmarkt in Flatow. Statt findet er direkt am Sonnabend des ersten Adventswochenendes an der Hauptstraße in Flatow, geplant ist ein kleiner, lauschiger Adventsmarkt.

Wann?: 1. Dezember 2018 (Sonnabend), ab 14 Uhr

Wo?: Flatow, Hauptstraße

Mehr Informationen dazu gibt es auch unter diesem Link.

Der besinnliche: Schloss & Gut Liebenberg

An allen Adventswochenenden findet der Weihnachtsmarkt am Schloss und gut Liebenberg statt. Quelle: Marco Oelsner

Besinnlich und auch nostalgisch geht es auf dem Weihnachtsmarkt in Liebenberg zu. Im illuminierten Ambiente des Schlosses präsentieren zahlreiche Kunsthandwerker ihre Waren. Es gibt einen Märchenwald und Weihnachtsengel, Turmbläser präsentieren ihr Können, Feuerstellen laden zum Aufwärmen ein. Der Eintritt zum Weihnachtsmarkt kostet 3 Euro, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.

Wann?: An allen Adventswochenenden, jeweils 12 bis 19 Uhr

Wo?: Schloss & Gut Liebenberg, Parkweg 1a, 16775 Löwenberger Land/Ortsteil Liebenberg

Mehr Informationen dazu gibt es hier. – Den MAZ-Vorbericht zum Weihnachtsmarkt 2018 in Liebenberg gibt es unter diesem Link.

Zum besinnlichen Weihnachtsmarkt wird nach Liebenberg geladen. Quelle: Enrico Kugler

Der handgemachte: Im Scheunenviertel Kremmen

Im Kremmener Scheunenviertel reist der Weihnachtsmann traditionell auf dem Motorrad an. (Archivbild) Quelle: Robert Roeske

Traditionell und mit handgefertigtem geht es beim Weihnachtsmarkt im historischen Scheunenviertel in Kremmen am vierten Advent zu. Rund 20 Kunsthandwerker bieten ihre Waren an. Zudem gibt es ein Kinderprogramm mit Karussell und mehr und der Weihnachtsmann hat sich mit einem Besuch auf dem Motorrad angesagt.

Wann?: 23. Dezember 2018 (Sonntag), ab 12 Uhr

Wo?: Kremmen, historisches Scheunenviertel

Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Der kunsthandwerkliche: Auf dem Museumshof Velten

Kunsthandwerk gibt es auf dem Weihnachtsmarkt am Ofenmuseum in Velten. (Archivbild) Quelle: Ulrike Gawande

Über 35 Kunsthandwerker bieten auf dem großen Museumshof der Ofen- und Keramikmuseen Velten ihre Waren im historischen Ambiente der alten Ofenfabrik an. Der Markt findet bereits zum 24. Mal statt. Es kann mit Ton gebastelt, Kerzen gezogen sowie Seifen und Schmuck hergestellt werden.

Wann?: 15. und 16. Dezember 2018, Sonnabend von 13 bis 20 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr

W0?: Velten, Wilhemstraße 32, Museumshof des Ofen- und Keramikmuseums

Mehr Informationen gibt es unter diesem Link.

Der kulinarische: Leckeres in Fürstenberg/Havel

In Fürstenberg/Havel wird am zweiten Adventswochenende zum Weihnachtsmarkt geladen. (Archivbild) Quelle: Martina Burghardt

Jeder der 43 Weihnachtsmärkte im Landkreis Oberhavel wartet mit allerlei Leckereien auf. In Fürstenberg/Havel werden zudem jedoch Fürstenberger Gastronomen Spezialitäten aus der Region beim Live-Kochen kredenzen. Auf dem kulinarischen Adventsmarkt am zweiten Adventswochenende gibt es außerdem ein Adventskonzert in der Stadtkirche und auch eine Feuershow ist geplant.

Wann?: 8. und 9. Dezember 2018, Sonnabend von 14 bis 22 Uhr, Sonntag von 13 bis 16 Uhr

Wo?: Fürstenberg/Havel, Marktplatz

Der nordische: Budenzauber in Himmelpfort

In Himmelpfort findet an den ersten beiden Adventswochenenden 2018 ein nordischer Weihnachtsmarkt statt. (Archivbild) Quelle: Uwe Halling

Eine nordische Märchenweihnacht mit dem Cocolorus Budenzauber gibt es am ersten Advent in Himmelpfort. Es gibt historische Musik und Märchen- und Feuerspiele. Die traditionelle Weihnachtsmannstube im Himmelpforter Weihnachtspostamt ist ebenfalls täglich ab 10.30 Uhr geöffnet.

Wann?: 1. und 2. Dezember 2018, 8. und 9. Dezember 2018; jeweils ab 10 Uhr

Wo?: Himmelpfort, Klostergelände am Weihnachtshaus

Mehr Informationen dazu gibt es unter diesem Link.

Der mit den Kamelen: Kamelhof Nassenheide

Auf dem Kamelhof in Nassenheide gibt es an allen vier Adventswochenenden einen Weihnachtsmarkt. Quelle: Enrico Kugler

Ruhig und besinnlich geht es an allen vier Adventswochenenden auf dem Kamelhof in Nassenheide zu. Natürlich beim Adventstreiben dabei sind die Kamele, die auf dem Hof leben. „Klein, alternativ und still“, beschreiben die Hofbetreiber ihren Markt. Es gibt „Kunsthandwerk, Geschenke und Schätze“ zu finden, außerdem „friedliche Kamele in der Scheune, Feuer, Essen und Trinken“. Zusammen mit dem Ortsbeirat Nassenheide gibt es am ersten Advent zudem um 17 Uhr ein gemeinsames Advents-Singen.

Wann?: Jedes Adventswochenende, jeweils Sonnabend und Sonntag von 14 bis 18 Uhr

Wo?: Kamelhof „Fleckschnupphof“ Nassenheide, Fleckschnupphof, Am Dorfanger 12, 16775 Löwenberger Land

Mehr Informationen zum Kamelhof gibt es unter diesem Link.

Der traditionelle: Granseer Altstadt

Zum traditionellen Weihnachtsmarkt wird am 8. Dezember 2018 in Gransee auf den Kirchplatz geladen. (Archivbild) Quelle: Margot Schöning

Im historischen Ambiente der Altstadt von Gransee wird am zweiten Adventssonnabend zum traditionellen Weihnachtsmarkt geladen.

Wann?: 8. Dezember 2018 (Sonnabend), Nachmittag

Wo?: Gransee, Kirchplatz und Amtsmannplatz

Der kreative: Selbstgemachtes in Zühlsdorf

Selbstgemachtes gibt es beim Weihnachtsmarkt in Zühlsdorf. (Archivbild) Quelle: Robert Roeske

Einen Kreativ-Adventsmarkt, bei dem nur Selbstgemachtes angeboten wird, gibt es am 1. Adventswochenende in Zühlsdorf im Mehrzweckraum in der Dorfstraße. Wie zu Omas Zeiten werden Handarbeiten und Handwerkliches sowie selbstgemachte Leckereien angeboten. Der Nikolaus mit Naschereien für die Kleinen ist vor Ort, der kleine Lehrling „Max“ hat sich mit seinem Hochrad angekündigt. Kinder können adventliche Geschenke für ihre Familie basteln. Neben Selbstgemachtem gibt es Kuchen, Waffeln und auch Deftiges vom Grill sowie einen Fahrdienst für mobilitätseingeschränkte Bürger.

Wann?: 2. Dezember 2018 (Sonntag), 14 bis 18 Uhr

Wo?: Zühlsdorf, Mehrzweckraum Dorfstraße 35a

Der gemütliche: Friedrichsthaler Dorfplatz

Klein und gemütlich wird auf dem Dorfplatz in Friedrichsthal die Adventszeit gefeiert. (Archivbild) Quelle: Robert Roeske

Zum gemütlichen Weihnachtsmarkt wird am Sonntag des zweiten Advents auf den Friedrichsthaler Dorfplatz geladen. Vereine präsentieren ihre Angebote, es gibt ein Kinderprogramm rund um den großen Weihnachtsbaum.

Wann?: 9. Dezember 2018 (Sonntag), ab 15 Uhr

Wo?: Friedrichsthal, Dorfplatz

Der leuchtende: Velten leuchtet

Am 1. Dezember wird in Velten wieder die Weihnachtsbeleuchtung angeknipst. (Archivbild) Quelle: Ulrike Gawande

Unter dem Motto „Velten leuchtet“ wird zu weihnachtlicher Chormusik die Weihnachtsbeleuchtung auf dem Marktplatz angeschaltet. Es gibt Bratwurst, Glühwein und der Weihnachtsmann schaut auch vorbei.

Wann?: 1. Dezember 2018 (Sonnabend), 18 Uhr

Wo?: Velten, Marktplatz

Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Weitere Märkte im Landkreis Oberhavel:

24. November 2018, 15 bis 18 Uhr: Oranienburg, Kita am Schlosshafen

Noch vor dem ersten Adventswochenende findet in der Kita am Schlosshafen 1 in Oranienburg der erste Adventsmarkt statt. Es gibt Live-Musik, Pony-Reiten mit echten Ponys, Grillwurst mit echter Grillwurst und leckere Kuchen und Torten sowie Kaffee in gemütlicher Atmosphäre. An den Markständen kann das eine oder andere Weihnachtsgeschenk erstanden werden.

29. November 2018, ab 17 Uhr: Kremmen, Goetheschule

Ein Weihnachtsmarkt, der vom Jugendclub und der Goetheschule gestaltet wird. Mehr Informationen dazu gibt es auch unter diesem Link.

30. November 2018, 16 bis 19 Uhr: Bergfelde, Ahorngrundschule, Schulstraße 1

In der Ahorngrundschule findet am Freitagnachmittag das 21. Schulhoftreiben statt. Neben einer Tombola bieten die Schulklassen Bratwürste, Hotdogs, Hamburger, Waffeln, Zuckerwatte und mehr sowie Basteleien an. Ein Weihnachtsmann verteilt Süßigkeiten an die Kinder, ein DJ sorgt für stimmungsvolle Musik, die Feuerwehr bietet Gulasch aus der Gulaschkanone an. Alle Erlöse kommen der Schule und den Schülern zu Gute.

30. November 2018, 14 bis 21 Uhr: Liebenwalde, Marktplatz 30

Einer der ersten Weihnachtsmärkte der Region findet vor dem Liebenwalder Rathaus statt.

30. November 2018, 16.30 Uhr bis 19 Uhr: Friedrichsthal, Kita Zwergenhaus

Kleiner Weihnachtsmarkt mit Feuershow. Es können Weihnachtsgestecke gebastelt, Sterne gefaltet und Lebkuchen verziert werden.

30. November 2018, ab 16 Uhr: Mühlenbeck, Schulhof der Grund- und Gesamtschule

16 Uhr startet der Weihnachtsweg, der in der Kirche beginnt. Um 16.30 Uhr gibt es eine Kunstauktion in der Aula sowie weitere Programmpunkte.

 30. November 2018, 16 bis 18 Uhr: Velten, Linden-Grundschule

Kleiner Weihnachtsmarkt auf dem Schulhof der Grundschule.

1. Dezember 2018, ab 14 Uhr: Bergfelde, Seniorenzentrum Elisabeth, Herthastraße 8

Das Seniorenzentrum Elisabeth in Bergfelde lädt Nachbarn und Freunde zum 15. Christkindlmarkt ein. Im weihnachtlich geschmückten Innenhof des Seniorenzentrums laden verschiedene Marktstände zum Bummeln, Einkaufen und Basteln ein. Ob Pfannengerichte und Gegrilltes oder Süßes, wie Waffeln und Plätzchen – an den Essensständen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Bei einem Glas Glühwein, Punsch, Kaffee oder Tee können sich die Gäste aufwärmen. Ab 14.00 Uhr steht gemeinsames Weihnachtsliedersingen mit dem Chor der Volkssolidarität Bergfelde auf dem Programm. Es wird Akkordeonmusik geben und natürlich ist auch der Weihnachtsmann da, um die Gäste zu unterhalten.

1. Dezember 2018, 14 bis 19 Uhr: Birkenwerder, Rathausinnenhof

Vorweihnachtliches Ambiente mit Markttreiben und Bühnenprogramm, organisiert vom Handel- und Gewerbetreff Birkenwerder.

1. Dezember 2018, 10 bis 19 Uhr: Borgsdorf, am Brunnen vor dem Einkaufszentrum, Berliner Straße 12a

Der Borgsdorfer Weihnachtsmusik bietet Livemusik und Ponyreiten, Kinder schmücken den Weihnachtsbaum, zudem gibt es viele Stände mit Speisen und Getränken. Im Anschluss an den Markt findet ein Fackelumzug vom Einkaufszentrum bis zur Feuerwehrwache mit anschließendem Adventsfeuer statt. Weitere Informationen zum Markt gibt es unter diesem Link: borgsdorfer-adventsmarkt.de.

1. Dezember 2018, ab 15 Uhr: Dollgow, Backofenplatz

Organisiert vom Heimatverein Dollgow mit Gospel- und Bläsermusik, Besuch des Weihnachtmannes, Ponyreiten und Bastelangeboten. Um 16.30 Uhr treten die Dollgower Perlen auf.

1. Dezember 2018, nachmittags: Klein Mutz, Alter Anger 1

Traditionelles, klangvolles Adventsläuten mit kleinem Adventsmarkt, einzigartig in der Region.

1. Dezember 2018, 14 bis 20 Uhr: Leegebruch, Karl-Marx-Straße

Bühnenprogramm bis 22 Uhr, Markt mit Wichteldorf, Fotos in der Märchenkulisse von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", Bühnenprogramm mit Puppendoktor Pille, Weihnachtscomedyshow mit Megy B. und Feuerwerk.

1. Dezember 2018, 14 bis 21 Uhr: Lehnitz, rund ums Friedrich-Wolf-Haus

Adventsmarkt, eingebunden in des jährliche Ortsfest, mit zahlreichen Künstlern und Kinderprogramm.

1. Dezember 2018, 11 bis 19 Uhr: Schildow, Dorfplatz

Weihnachtsmarkt für Groß und Klein mit Lagerfeuer, Kunsthandwerk, lebendiger Krippe, Theater und Lesungen. Zudem hält die historische Dampflok der Heidekrautbahn am Bahnhof Schildow.

 1. Dezember 2018, 14 bis 18 Uhr: Velten, rund um die evangelische Stadtkirche 

Kleiner Adventsmarkt mit Bastelangeboten, einem Anspiel für Kinder in der Kirche (14 Uhr) und dem Adventssingen des Ökumenischen Chores um 17 Uhr.

1. Dezember 2018, ab 14: Zehlendorf, Dorfplatz/Feuerwehrwache 

Der Weihnachtsbaum wird vor Ort während des Marktes geschmückt, Stände mit vielseitigen Angeboten halten kulinarische Genüsse und Basteleien für die Kinder bereit. Es wird gemeinsam gesungen, es gibt einen Lampionumzug und Stockbrot.

1. und 2. Dezember 2018, 12 bis 16 Uhr: Tierpark Germendorf

Weihnachtsmarkt mit dem Clown-Duo Dudel-Limpis und einem Adventslaternenumzug.

1. und 2. Dezember 2018, Sa: 14 bis 20 Uhr, So: 12 bis 18 Uhr: Hohen Neuendorf, am Wasserturm

Adventsmarkt mit zahlreichen Ständen, Bühnenprogramm und einem beheizten Kreativzelt.

Mehr Informationen dazu gibt es hier.

2. Dezember 2018, ab 14 Uhr: Eichstädt, Remontehof

Zum zweiten Mal veranstaltet der Heimatverein Bärenklau den „Start in den Advent“. Es gibt ein Puppentheater, Kinder können zum „Baum der Tiere“ Futter bringen, gesorgt ist zudem für das leibliche Wohl. Weitere Informationen dazu gibt es unter diesem Link.

2. Dezember 2018, ab 11 Uhr: Eichstädt, Dorfanger

Adventsmarkt mit Musik, Kaffee und Kuchen und netten Gesprächen. Mehr Informationen dazu gibt es unter diesem Link.

2. Dezember 2018, 13 bis 17 Uhr: Nassenheide, am Dorfgemeindehaus

Zum Adventsmarkt in Nassenheide wird am ersten Adventssonntag im Dezember geladen. Der Markt findet am Nachmittag am Dorfgemeindehaus statt.

2. Dezember 2018, 12 bis 18 Uhr: Velten, Johannische Kirche

11 Uhr wird es einen Adventgottesdienst geben. Von 12 bis 18 Uhr findet dann der Adventsmarkt im Gemeindehaus der Johannischen Kirche in der Breiten Straße 90 statt. Unter anderem wird es ein Kinder-Theater und Adventssingen geben sowie verschiedene Leckereien, Geschenke aus Großvaters Holzwerkstatt, Kunstgewerbe, Kerzen können gezogen werden und vieles mehr.

 7. bis 9. Dezember 2018, Fr: ab 14 Uhr, Sa und So: ab 14 Uhr: Zehdenick, Marktplatz

Die Eröffnung des Marktes findet am Freitag um 14 Uhr statt. Überall duftet es nach Weihnachten, Lebkuchen und Bratwurst - ein buntes Bühnenprogramm rundet den Markt ab.

8. Dezember 2018, ab 15 Uhr: Löwenberg, rund ums Bürgerhaus am Waldstadion

Um 15 Uhr eröffnen die Kitakinder mit einem Konzert den Markt, der von den Vereinen gestaltet wird. Ab 20 Uhr ist Weihnachtstanz im Bürgerhaus.

8. Dezember 2018, 11 bis 20 Uhr: Schmachtenhagen, Bauernmarkt

Weihnachtsmarkt mit Bastelecke, Plätzchen backen, Weihnachtsbaumverkauf und Besuch vom Weihnachtsmann.

8. Dezember 2018, 15 bis 19 Uhr: S
chönfließ, Am Anger

Adventsmarkt mit Kindertombola der Rundendreher, Stockbrot, Kinderschminken und Hüpfburg. Im Schlosspark macht die Kita Programm und auch der Jugendclub ist vor Ort.

8. Dezember 2018, 14 bis 20 Uhr: Sommerfeld, an der Dorfkirche

Dörflicher Weihnachtsmarkt mit bunten Ständen, Programm und Feuershow.

 9. Dezember 2018, ab 14 Uhr: Staffelde, Am Alten Dorfkrug 9.

Weihnachtsmarkt mit musikalischen Einlagen und Kinderprogramm, unter anderem ein Krippenspiel der Kinder, sowie Glühwein und selbstgebackenem Stollen.

15. Dezember 2018, ab 14 Uhr : Hohen Neuendorf, Hotel Weißer Hirsch, Friedensallee 2

Zu seinem ersten Weihnachtsmarkt überhaupt lädt das Hotel „Weißer Hirsch“ am dritten Adventssonnabend ab 14 Uhr ein. Der Eintritt ist frei, es gibt Glühwein, Leckereien, Einkaufsmöglichkeiten sowie den Film "3 Haselnüsse für Aschenbrödel". Ab 19 Uhr werden die Türen zum Veranstaltungssaal geöffnet. Der Eintritt für die Abendshow beträgt 10 Euro im Vorverkauf sowie 15 Euro an der Abendkassen. Für Musik (X-Mas Record Hop) sorgen wird Djàne Manu Tanzratte, außerdem treten die Livebands Safe Sane & Single und Die Firma Rock'n'Roll auf

15. Dezember 2018, 14 bis 19 Uhr: Mühlenbeck, Historische Mönchmühle

Weihnachtsmarkt auf dem Hof der historischen Mönchmühle mit Märchenzeit für die Kleinen im Zuckertraumtheater, Chorkonzert und Weihnachtsliedern zum Zuhören und Mitsingen.

15. Dezember 2018, ab 15 Uhr: Neuglobsow, am Stechlinsee-Center

Höhepunkt des tradtionellen Weihnachtsmarktes ist die Märchen-Aufführung des Heimatvereins Neuglobsow/Dagow.

15. Dezember 2018, ab 13 Uhr: Schwante, Schlosspark

Märchenhafter Weihnachtsmarkt in Oberkrämer mit vielen Ständen, Musik und Darbietungen der Märchenhütte.

15. und 16. Dezember 2018: Bötzow, Bistro „Mahlzeit in Bötzow

„Wir wollen allerhand machen. Kinderkarussell, Kremserfahrt und eine Bühne wird es geben“, kündigt Initiatorin Susanne Münch an. Die Bötzower Feuerwehr und der Fußballverein Eintracht sind auch dabei. Mehr Informationen gibt es unter diesem Link.

15. und 16. Dezember, Sa: 10 bis 18 Uhr, So: 10 bis 17 Uhr: Himmelpfort, Klostergelände am Weihnachtshause

Wichtel-Weihnachtsmarkt, zudem ist die Weihnachtsmannstube täglich ab 10.30 Uhr geöffnet.

16. Dezember 2018, 15 bis 20 Uhr: Glienicke, am Dorfteich

Weihnachtsfeuer - eine Alternative zum Weihnachtsmarkt. Freunde treffen, Glühwein trinken und Leckereien genießen. Für Musik sorgt ein DJ.

16. Dezember 2018, 14 bis 18 Uhr: Oranienburg/Sachsenhausen, Kirchen- und Feuerwehrgelände

Am 3. Advent gibt es für die ganze Familie die „Kleine Weihnachtswelt“ in Sachsenhausen. Zu finden ist das Ganze auf dem Kirchen- und Feuerwehrgelände in Sachsenhausen.

22. und 23. Dezember, Sa: 10 bis 18 Uhr, So: 10 bis 17 Uhr: Himmelpfort, Klostergelände am Weihnachtshause

Wichtel-Weihnachtsmarkt, zudem ist die Weihnachtsmannstube täglich ab 10.30 Uhr geöffnet.

22. und 23. Dezember 2018, Sa: 13 bis 18 Uhr, So: 10 bis 18 Uhr: Oranienburg, Oranienwerk

Weihnachtsmarkt »ARTvent« im Oranienwerk, Kunst- und Designweihnachtsmarkt, wo "last minute" noch Geschenke gekauft werden können.

Kennen Sie weitere Advents- und Weihnachtsmärkte?

Kennen Sie weitere Advents- und Weihnachtsmärkte, die in diese Liste gehören? Schicken Sie sie uns gern zu, unter Angabe von Ort, Datum, Uhrzeit und einer kurzen Erklärung:
oranienburg@maz-online.de. Wir ergänzen Sie gern in unserer Liste!

Von Ulrike Gawande und Nadine Bieneck

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist auch am Wochenende wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

30.11.2018
Oranienburg Polizeibericht Oberhavel vom 30. November 2018 - Polizeiüberblick:Beschmierter Zug in Hennigsdorf

Einbruch in Oranienburg, ein beschmierter Zug in Hennigsdorf und Schlägerei auf dem Bahnhof in Lehnitz – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 30. November.

30.11.2018

Guido Schulz hat schon den Hunger vieler Leute gestillt – jetzt ist der 39-Jährige Küchenchef in Liebenberg. Für die MAZ-Leser lässt der Grüneberger Stationen seines bisherigen Arbeitslebens Revue passieren.

03.12.2018