Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Demo gegen geplante „Eierfabrik“

Zehlendorf Demo gegen geplante „Eierfabrik“

Die Aktivitäten der Bürgerinitiative (BI) „Contra Eierfabrik“ stehen nicht still. Rund 300 Menschen demonstrierten Mittwochabend in der Zehlendorfer Siedlung Ausbau gegen Massentierhaltung in Oranienburg. Begleitet wurde die Demo von einem Fernsehteam. Für die „ARD exklusiv“-Reihe wurde ein Beitrag gedreht.

Voriger Artikel
Neue Tourismusinfo öffnet am 10. Juni
Nächster Artikel
Radfahrer fliegt mit Kopf durch die Scheibe

Rund 300 Teilnehmer demonstrierten gegen Massentierhaltung.

Quelle: privat

Zehlendorf. Die Aktivitäten der Bürgerinitiative (BI) „Contra Eierfabrik“ stehen nicht still. Rund 300 Menschen demonstrierten Mittwochabend in der Zehlendorfer Siedlung Ausbau gegen Massentierhaltung in Oranienburg. Aufgerufen zu der Demonstration die BI. Begleitet wurde die Demo von einem Fernsehteam.

In der Reihe „ARD exklusiv“ wird im Juli ein Beitrag über die BI. „Wir wollen erneut unseren Widerstand gegen Massentierhaltung verdeutlichen“, so BI-Sprecherin Heike Bartel. Die BI kämpft seit einem Jahr gegen Pläne des Investors Josef Vortallen, der in Zehlendorf und Wensickendorf Legehennenanlagen errichten will.

In einer Halle kamen die Demonstranten zusammen

In einer Halle kamen die Demonstranten zusammen.

Quelle: privat

Wichtiger Teilerfolg des öffentlichen Drucks: Vor einigen Tagen beschlossenen die Oranienburger Stadtverordneten den Bebauungsplan „Tierhaltungsanlagen“. Das Genehmigungsverfahren will die Stadt kritisch begleiten. Sie könnte damit die Ansiedlung solcher Projekte steuern, so die Bürgerinitiative.

Dennoch bleibe es das grundsätzliche Ziel, Massentierhaltung in Oranienburg und anderswo komplett zu verhindern. „Wir werden uns nicht gegen andere Ortsteile ausspielen lassen, falls die im Bebauungsplan als geeignete Standorte ausgemacht werden“, so Heike Bartel. Neben dieser gegenseitigen Solidarität fordere die Bürgerinitiative gesetzliche Änderungen, damit der Bürgerwillen gegen solche Anlagen leichter durchsetzbar sei. Dazu gehöre ein stärkeres Mitbestimmungsrecht betroffener Kommunen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg