Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Der Stechlinsee – die Perle des Nordens

Neuglobsow Der Stechlinsee – die Perle des Nordens

Nach dem Lehnitzsee in Oranienburg stellen wir heute den zweiten See vor, der unter den Badefreunden als ausgesprochen einladend gilt: der Stechlinsee in Neuglobsow. Schon in der Vorsaison testen Wasserratten den See.

Voriger Artikel
WGH feierte Mieterfest
Nächster Artikel
Absage an Tempo 30

Das ist er – der Große Stechlinsee mit seinem attraktiven Badestrand.

Quelle: FOTOS (3): Stefan Blumberg

Neuglobsow. Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann der Name Stechlinsee fallen würden. Nur wenige Stunden nach Beginn der Suche nach dem schönsten Strand in Oberhavel brachten die MAZ-Leser via Facebook die Perle des Nordens ins Gespräch. Es ist einer von bislang zehn Badestränden auf dem Oberhaveler Territorium, die vorgeschlagen wurden. Der Stechlinsee – in der Region selbst eine der ersten Adressen zum Baden und überregional einer der bekanntesten, attraktivsten und literarisch-geschichtsträchtigsten Gewässer überhaupt. Schriftsteller Theodor Fontane sei Dank.

„Dieser See ist so erfrischend und klar“

Dirk Alshut schickte den außergewöhnlichen See ins Rennen: „Favorit ist und bleibt Neuglobsow mit dem großen Stechlinsee :) – und ja es gibt auch sehr ruhige Ecken. Dieser See ist so erfrischend und klar.“ Glasklar, heißt es sogar in einer Beschreibung über den See. Er punktet mit seinem für hiesige Verhältnisse langen Strand mit Liegewiese hinter dem Wald, völlig abgetrennt vom Ort, aber doch sehr nah. Die Flächen sind gepflegt, der Rasen kurz, der Sand sauber.

Auch an den ungemütlichen Tagen in dieser Woche ließen es sich Kinder und Jugendliche nicht nehmen, am Strand zu spielen – sowohl im Sand, auf der Wiese und auch im Wasser. Jugendliche machten es sich auf den Sitzmöglichkeiten – in dem Fall die Bänke – bequem. Familien mit einem und mehr kleinen Kindern aalten sich auf der Liegewiese. Ergänzt wird das Ensemble mit Spielmöglichkeiten; einer Schaukel und einem Klettergerüst. Und der Kiosk hat längst geöffnet. Verdursten und verhungern muss in Neuglobsow niemand. Toiletten sind ein paar Meter vom Strand entfernt positioniert, ein Bootsverleih findet sich ebenso in unmittelbarer Nähe der Badestelle.

Sichttiefe bis zu elf Meter

In der Sommersaison lockt der Stechlinsee mit sanftem Wassertourismus. Seine flachen Strände machen ihn zu einem beliebten Badesee und das klare Wasser mit einer Sichttiefe von bis zu elf Metern zu einem hervorragenden Tauchrevier. Der Stechlinsee ist Lebensraum von einer Vielzahl von Fischen. Besonders typisch für den Stechlin ist die Kleine Maräne.

Der Stechlinsee ist einer der letzten großen Klarwasserseen Norddeutschlands und gleichzeitig der tiefste See in Ostdeutschland. Das natürliche Landschaftsbild rund um den Stechlinsee wurde vor allem durch die letzte Eiszeit gestaltet. Dirk Alshut, der nicht als einziger den Strand des Stechlinsees vorschlug, fasst sein Badegefühl so zusammen: „Toll!“

Von Stefan Blumberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg