Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Der Tag der Bombenentschärfung in Bildern
Lokales Oberhavel Der Tag der Bombenentschärfung in Bildern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 21.09.2017
Am 21. September wurde in Oranienburg die 202. Bombe seit der Wende entschärft. Quelle: dpa
Anzeige
Oranienburg

Heute wird in Oranienburg (Oberhavel) die 201. Bombe seit der Wende unschädlich gemacht. Fünf Kollegen der MAZ sind seit dem frühen Morgen unterwegs, um den Tag im Liveticker zu dokumentieren.

Zur Galerie
Oranienburg, 21. September – In Oranienburg (Oberhavel) wird wieder eine Bombe unschädlich gemacht. Laut Stadtverwaltung ist es die 202. Bombe seit der Wende. Fünf Kollegen der MAZ dokumentieren den Tag der Bombenentschärfung.

Fotos und Infos: Andrea Kathert, Enrico Kugler, Bert Wittke, Knut Hagedorn und Sebastian Morgner

Von MAZonline

Der Verdacht hat sich bestätigt: Der „metallene, atypische Gegenstand“, der am Mittwochabend in Leegebruch (Oberhavel) gefunden wurde, ist radioaktiv. Der Fund sorgte für einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Gegen den Finder wurde jetzt ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

21.09.2017

Rund 100 Besucher ließen sich am Dienstag nicht die Möglichkeit entgehen, beim MAZ-Talk in der alten Halle in Glienicke den Bürgermeisterkandidaten noch einmal vor der Wahl am Sonntag auf den Zahn zu fühlen.

21.09.2017
Oberhavel Hennigsdorf - Stein auf Stein

Am Mittwoch wurde beim Neubau der Regenbogenschule in Hennigsdorf Richtfest gefeiert. Die Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“ arbeitet derzeit auf zwei Standorte verteilt. Zum kommenden Schuljahr soll die Schule mit ihren derzeit 66 Schülern wieder an einem Schulstandort zusammen gezogen werden.

24.09.2017
Anzeige