Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Der Zaun am Spielplatz kommt weg

Unmut über gesperrte Fläche in Oranienburg Der Zaun am Spielplatz kommt weg

Noch immer ist der Spielplatz in der Oranienburger Schulstraße gesperrt. Er wurde eingezäunt, weil dort die Bombensuche stattfand. Doch die ist längst erledigt – schon seit dem 4. November. Doch seitdem hat sich nichts getan. Bis jetzt! Wir haben mal nachgehakt.

Voriger Artikel
Bei Louise weihnachtet es sehr
Nächster Artikel
Haushaltsplan oder Blick in die Glaskugel?

Bald verschwinden die Zaunfelder in der Schulstraße.

Quelle: Robert Roeske

Oranienburg. In der Schulstraße machen die Kinder lange Gesichter. Der Spielplatz ist immer noch gesperrt. Die gesamte Fläche wurde ringsherum mit einem Bauzaun abgeriegelt. Und das passierte schon Anfang November. Grund war die Bombensuche auf dem Spielplatz. Doch die ist nach Auskunft von Kreissprecher Ronny Wappler lange beendet. „Am 4. November waren die Arbeiten beendet, es sind keine Bomben gefunden worden“, sagte Wappler am Freitag. Die Kreisverwaltung habe noch das Ergebnis abgewartet und am 16. November als Grundstückseigentümer die Stadt Oranienburg über die Bombenfreigabe informiert. Doch auf dem Spielplatz rührt sich nichts. Der Zaun steht wie er steht.

Eine Nachfrage beim Tiefbauamt der Stadt brachte die Auflösung. „Diese Info ist offenbar bei uns steckengeblieben“, sagte Tiefbauamtsleiter Stephan Bernard, nachdem er in der Verwaltung nach dem Sachverhalt geforscht hatte. „Der Bauzaun wird schnellstmöglich abgebaut“, versicherte Bernard. Eine gute Nachricht für Kinder und Eltern, obwohl das Wetter nicht mehr ganz so doll für einen Besuch geeignet ist.

Bei dem Thema, den Spielplatz auf Anomalien zu untersuchen, war offenbar der Wurm drin. Schon einmal hatte die MAZ darüber berichtet. Am 2. Oktober war der Bauzaun schon einmal aufgestellt worden. Damals hatten sich auch tagelang nichts getan. Im Oktober hatte sich die Firma, die den Zaun aufstellte, aber offenbar nur im Monat geirrt. Der Zaun kam weg und wurde Anfang November, genau vier Wochen später dann zum richtigen Termin wieder aufgestellt.

Die Spielplatzfläche gehört eigentlich zur Linden-Schule und ist damit im Besitz des Landkreises. Um den Platz selbst kümmert sich aber die Stadt.

Von Andrea Kathert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg