Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Die Nixen-Akademie
Lokales Oberhavel Die Nixen-Akademie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 18.11.2015
Ronja (l.) und ihre Schwester Michelle. Quelle: Fritz Hermann Köser
Anzeige
Oranienburg

Aus dem Wasser ragt nur noch eine gewaltige Flosse. Als die sich bewegt, spritzt es recht kräftig. Der Fischschwanz gehört Ronja (7) aus Oranienburg, die gerade die Unterwasserwelt des Schwimmbeckens in der Oranienburger Turm-City ergründet. Im Nixen-Kostüm.

Ihre Schwester Michelle (10) sitzt derweil am Beckenrand und sieht zu. Sie ist als Nächste an der Reihe und setzt sich schon mal ihre Taucherbrille auf. „Ganz tief Luft holen“, mahnt Natalie Grande. Und nur Rücken- und Bauchmuskeln bewegen, wie beim Zumba, empfiehlt die Kursleiterin weiter. Wie schwer diese Übung für sie sei? „So mittelschwer“, meint Ronja gelassen.

Gleich mehrere Mädchen machten bei dem Schnuppertauchen vergangenen Sonnabend mit. Mit dem Angebot, das es auch weiterhin geben soll, will Natalie Grande auf ihren eigentlichen Meerjungfrauen-Kurs aufmerksam machen. Sich nixenhaft-elegant in den Fluten fortbewegen und zugleich unter Wasser extrem lange die Luft anhalten, das sei das Konzept, also eine Mischung aus „Mermaiding“ und Apnoetauchen. „Weltweit einmalig“, versichert die Kursleiterin. In beiden Disziplinen kennt sich die erfahrene Taucherin bestens aus. Wenn die Teilnehmer bestimmte Kriterien erfüllen, winken Leistungs-Abzeichen. Bronze, Silber oder Gold. Bei dem Bronzekurs, der kurz zuvor stattfand, machten Kinder und Erwachsene mit. Weiblich wie männlich.

Bei Ronja weckten die vielen Meerjungfrauen-Videos das Interesse, allen voran natürlich der Disney-Klassiker Arielle, die Meerjungfrau. Ihre Schwester steckte sie sogleich an. „Da habe ich gleich beide angemeldet“, sagt ihre Mutter Anika Klengel. Und steigt ins Becken, um mit einer kleinen Unterwasser-Kamera die Töchter abzulichten.

„Die große Flosse ist nun mal ein Mädchentraum, dagegen kann man sich als Mutter kaum wehren“, sagt Alexandra Kesten, die mit ihrer kleinen Tochter das Geschehen beobachtet. „Luca ist schon ganz begeistert“, sagt die Berlinerin.

Für einen Schnupperkurs geht es bereits ganz schön zur Sache. Denn nun steht Unterwasserakrobatik auf dem Plan, die Rolle vorwärts und rückwärts. „Mit der Nase an die Flosse stoßen“, empfiehlt Natalie Grande und führt die schwierige Übung vor. Ihre Schülerinnen stellen sich beim Nachmachen überraschend geschickt an. Spaß scheint es ihnen auch noch zu machen. Ronja: „Voll cool“.

Nähere Informationen zu dem Kursangebot im Internet unter: www.meerjungfrau-live.de

Von Fritz Hermann Köser

Oberhavel Freizeitmesse in der Oranienburger Turm City - Wein und Wellness

Zur Freizeit Tourismus Messe war für Sonnabend in die Turm-Erlebniscity eingeladen worden. 55 Aussteller präsentierten ihr Leistungsspektrum.

18.11.2015
Oberhavel Martin Guth in der Orangerie - Lack, Leder, Limburg

Lesung, Stand-Up-Comedy und Musi: Kabarettist Martin Guth stellte in der Oranienburger Oarangerie seinen Roman vor. Titel: „Meine Frau, ihr Mann und ich“.

18.11.2015
Oberhavel Bürgermeisterwahl vertagt - Hartung und Apelt in der Stichwahl

Die Bürgermeisterwahl in Hohen Neuendorf geht am 29. November in die zweite Runde: Amtsinhaber Klaus-Dieter Hartung (Die Linke) und Herausforderer Steffen Apelt (CDU) haben sich lediglich für die Stichwahl qualifiziert. 21 122 Wahlberechtigte waren am Sonntag dazu aufgerufen, den hauptamtlichen Bürgermeister für die nächsten acht Jahre zu bestimmen.

15.11.2015
Anzeige